Dissertation: Die Bildungstempel des Hermes

Die Bildungstempel des Hermes

Historische und gegenwärtige Entwicklungen in der Berufsbildung Österreichs unter dem Aspekt der Kondratieff-Zyklen

Studien zur Berufspädagogik, Band 47

Hamburg 2013, 450 Seiten
ISBN 978-3-8300-7364-2

Berufsbildende Schulen, Berufsbildung, Berufsschulen, Betriebswirtschaft, Bildungwissenschaft, Duale Ausbildung, Gewerberecht, Handelsakademie, Höhere Technische Lehranstalt (HTL), Kondratieff, Lebens- und Arbeitsbedingungen, Lehre, Volkswirtschaft, Wirtschaftszyklen

Zum Inhalt

deutsch | english

Wirtschaft und Bildung sind im Zeitalter von Finanz- und Wirtschaftskrisen wohl jene Begriffe, über die am häufigsten diskutiert wird. Doch wie stehen diese zwei Begriffe im Zusammenhang zueinander? Dieses Buch zeigt anhand der volkswirtschaftlichen Kondratieff-Zyklen das Zusammenspiel zwischen Volkswirtschaft und Berufsbildung in Österreich seit der industriellen Revolution und gibt in weiterer Folge einen Ansatz für eine künftige Erweiterung der österreichischen Berufsbildungslandschaft durch die Integration des Projektes „Lehre mit Matura“.

Zum Autor

Florian Buchmayr, Mag. rer. soc. oec. Dr. phil. (geb. 1981) lehrt kaufmännische Fächer an der Handelsakademie 1 International in Klagenfurt und ist als Unternehmensberater auf den Bereich Bildungsökonomie spezialisiert.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben