Sammelband: Proust-Lektüren

Proust-Lektüren

Schriften zur Vergleichenden Literaturwissenschaft, Band 3

Hamburg 2014, 172 Seiten
ISBN 978-3-8300-7314-7 (Print/eBook)

Intermedialität, Literaturtheorie, Literaturwissenschaft, Narratologie, Philosophie, Proust, Rhetorik

Zum Inhalt

Der Sammelband beschäftigt sich mit philosophischen, rhetorischen, narratologischen und intermedialen Aspekten von Prousts Roman ? la recherche du temps perdu. Die Beiträge des Bandes sind aus dem Kontext einer Lehrveranstaltung der Bochumer Komparatistik hervorgegangen. Die einzelnen Aufsätze widmen sich drei Schlüsselbegriffen des Proustschen Werks: dem Lesen, dem Leiden, der Medialität.

Inhaltsverzeichnis

  • Peter Brandes: Einleitung
  • Bernhard Stricker: „L’int?rt de la lecture“ – lesen und gelesen werden. (Proust, Thoreau, de Man, Cavell)
  • Gabriele Hecht: Die Anatomie des Schmerzes. Psychisches und physisches Leiden in Marcel Prousts Recherche
  • Katja Papiorek: Die Idee der transmedialen Erzähltheorie am Beispiel von Marcel Prousts ? la recherche du temps perdu und den bildmedialen Transformationen der Romanvorlage


Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben