Doktorarbeit: Standortplanung für die ambulante vertragsärztliche Versorgungsstruktur

Standortplanung für die ambulante vertragsärztliche Versorgungsstruktur

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie, Band 30

Hamburg 2013, 276 Seiten
ISBN 978-3-8300-7263-8

Bedarfsplanung, Gesundheitswesen, Kapazitätsverteilung, Planung, Standortplanung, Strukturplanung, Versorgungsstruktur, Vertragsarzt

Zum Inhalt

Eine wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung mit vertragsärztlichen Leistungen steht im Fokus dieser Arbeit. Aus Sicht einer zentral planenden Institution (bspw. der Kassenärztlichen Bundesvereinigung) ist die Beachtung einer zumutbaren Distanz für die Einwohner bei der Planung der räumlichen Verteilung der ärztlichen Leistung wünschenswert. Der aktuelle gesetzliche Rahmen in Deutschland ermöglicht dies nur teilweise. Um die Anforderung einer wohnortnahen Versorgung zu erfüllen, wird ein Standortplanungsmodell vorgestellt. Durch die Anwendung dieses Modells entsteht ein Standortnetz, in welchem die ambulanten Angebote so positioniert sind, dass alle Einwohner einen Vertragsarzt innerhalb einer vorgegebenen Distanz erreichen können. Weiterhin wird ein optionales Verteilungsmodell für knappe Ressourcen vorgestellt. Mit Hilfe dieses Modells können die vorhandenen Ressourcen auf die zuvor ermittelten Standorte gleichmäßig verteilt werden.

Zusammenfassend ermöglichen die vorgestellten Modelle die Planung einer geeigneten Versorgungsstruktur sowie einer räumlichen Kapazitätsverteilung. Die Planung kann dabei bestehende Strukturen berücksichtigen und die bestgeeignetsten Ergänzungen identifizieren.



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben