Doktorarbeit: Die krankheitsbedingte Kündigung im Lichte neuerer Gesetzgebung

Die krankheitsbedingte Kündigung im Lichte neuerer Gesetzgebung

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse, Band 196

Hamburg 2013, 244 Seiten
ISBN 978-3-8300-7115-0 (Print/eBook)

Altersdiskriminierung, Arbeitsrecht, Arbeitsunfähigkeit, Auskunftspflicht des Arbeitnehmers über seine Gesundheit, Auswirkungen des BEM im Kündigungsprozess, Behindertenbegriff, Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Datenschutz, Diskriminierung wegen Behinderung, Folgen von pflichtwidrigen unterlassenem BEM, Krankheitsbedingte Kündigung, Negative Gesundheitsporgnose, Rechtswissenschaft, Ultima-Ratio-Prinzip bei krankheitsbedingter Kündigung

Zum Inhalt

In der Studie wird untersucht, welche Auswirkungen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und das im Sozialgesetzbuch IX geregelte betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) auf das Recht der krankheitsbedingten Kündigung haben. Die Grundsätze der krankheitsbedingten Kündigung werden aufbereitet, die inzwischen reichhaltige Rechtsprechung und Literatur zu AGG und BEM analysiert. Bei dem Zusammenspiel der behandelten Bereiche werden neue praxisorientierte Lösungen aufgezeigt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben