Monographie: Quo vadis Fremdsprachendidaktik?

Quo vadis Fremdsprachendidaktik?

Zu neuen Perspektiven des Fremdsprachenunterrichts

LINGUA – Fremdsprachenunterricht in Forschung und Praxis, Band 25

Hamburg 2013, 312 Seiten
ISBN 978-3-8300-7104-4

Rezension

Der Sammelband eröffnet der Fremdsprachendidaktik in Deutschland neue Perspektiven [...].
[... Die Beiträge] vermögen sicher Denkanstöße zur weiteren komparativen wie auch interdisziplinären Fremdsprachenforschung in Universitäten und Schulen zu geben.

Liesel Hermes, in:
Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung, BzF 56/2015

Kognitives Lernen, Kompetenzen, Legasthenie, Lehrwerkanalyse, Literaturdidaktik, Phonetik, Sprachdidaktik, Strategien

Zum Inhalt

deutsch | english

Diese Publikation und deren AutorenInnen setzten sich zum Ziel die aktuellen Problembereiche der Fächer Sprachdidaktik, Phonetik und Literaturdidaktik im Zusammenhang mit der unterrichtlichen Praxis zum Ausdruck zu bringen.

Der heutige Fremdsprachenunterricht wird von verschiedenen Faktoren und Variablen beeinflusst, sei es linguistischer, psychologischer, sozialer oder anderer Natur, die auch im Unterrichtsprozess berücksichtigt werden müssen. Darum behandeln einzelne AutorenInnen dieser Publikation in ihren Artikeln ausgewählte Entwicklungstendenzen des Fremdsprachenlernens.

Aus den hier veröffentlichen Beiträgen geht hervor, dass das Anliegen der AutorenInnen nicht nur in der theoretischen Deskription ihrer Fächer besteht, sondern auch darin dass sich ihre theoretischen Kenntnisse in die Forschung projizieren und die von ihnen gewonnen Ergebnisse in die unterrichtliche Praxis umgesetzt werden.

Diese Publikation richtet sich nicht nur an Fachleute, die als Universitäts- oder Hochschuldozenten tätig sind, sondern auch an bereits praktizierende FremdsprachenlehrerInnen, die in diesem Buch neue Impulse finden können. Nicht zuletzt finden in diesem Buch theoretisches Wissen und praktisches Können alle Studierenden des Fachs Lehramt – Fremdsprachen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben