Doktorarbeit: Entstehung und Generierung von Kundenwertpotenzialen im Web 2.0

Entstehung und Generierung von Kundenwertpotenzialen im Web 2.0

Eine analytische Betrachtung unter Berücksichtigung des Social Media Monitoring

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 363

Hamburg 2013, 250 Seiten
ISBN 978-3-8300-6951-5

Customer Integration, Customer Relationship Management, Konstrukt Kundenwert, Kundenintegration, Kundenwertpotenzial, Marketing, Social Commerce, Social CRM, Social Media Monitoring, Social Web, Soziale Medien, Web 2.0, Wirtschaftsinformatik

Zum Inhalt

Durch die weitreichenden Entwicklungen des Social Web hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur ein Wandel im Selbstverständnis des Kunden vollzogen, vielmehr sind auch im Hinblick auf das Customer Relationship Management maßgebliche Veränderungsprozesse zu verzeichnen. Damit einhergehend ist ein Perspektivenwechsel hinsichtlich der Definition des Kundenwertes und des Kundenwertpotenzials zu postulieren und es gilt zugleich neue Ansätze im Sinne eines Social Customer Relationship Managements zu entwickeln.

Vivian Pindur unternimmt anhand einer konzeptionell-analytischen Methodik eine zusammenhängende Betrachtung der Kundenwert?problematik unter den besonderen Gegebenheiten des Web 2.0. Dabei wird das Konstrukt Kundenwert um die Kundenwert?potenziale erweitert, die sich durch den Einsatz von Social Media-Anwendungen im Unternehmungskontext und insbesondere durch die Integration des Kunden im Social Web generieren lassen. Ferner werden die Entstehungsvoraussetzungen von Kundenwertpotenzialen im Web 2.0 untersucht. Ergänzt wird die Vorgehensweise durch die Vorstellung und Analyse der Methodik des Social Media Monitoring im Hinblick auf die Möglichkeiten und Grenzen, Kundenwertpotenziale generieren und operationalisieren zu können.

Das Buch richtet sich an Dozenten und Studierende der Fachgebiete der Wirtschaftsinformatik sowie des Marketings und an Praktiker, die ein kundenwertorientiertes Beziehungsmanagement im Rahmen des Social Customer Relationship fokussieren.



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben