Festschrift: Wirken in Wendezeiten – 40 Jahre Mid-Atlantic Clubs

Wirken in Wendezeiten – 40 Jahre Mid-Atlantic Clubs

Festschrift gewidmet den MAC Gründern und Lenkern H. W. Lessing und Dr. F. Krüger-Sprengel

Schriften zur internationalen Politik, Band 38

Hamburg 2013, 280 Seiten
ISBN 978-3-8300-6936-2

Rezension

[...] Dr. Martina Timmermann [...] ist es in der von ihr herausgegebenen Festschrift [...] gelungen, den Leser durch eine gut strukturierte Sammlung von MAC-Referaten in die bewegte und brisante Geschichte Europas und der Welt ab den 1970er Jahren hineinzunehmen.
Die Beiträge lesen sich angesichts der eigenen Wahrnehmung weltpolitischer Ereignisse sehr spannend, zumal Sachverstand und Weitblick der zitierten Experten (u.a. Minister, Journalisten, Botschafter oder Schlüsselpersonen aus NATO und Nachrichtendiensten) klar zum Ausdruck kommen. Besonderen Genuss bereiteten die spitzfindigen und deutlichen Formulierungen von Staatssekretär a.D. Friedhelm Ost und Botschafter a.D. Dr. Hans-Georg Wieck.
[...] Dieses Buch führt sehr plastisch vor Augen, in welch brisanter Lage sich Mitteleuropa noch vor 30 Jahren befunden hatte und wie die "plötzlich" entdeckte Verknappung von Rohstoffen einen ganz anderen Fokus in das Agieren der polarisierten Machtsysteme gebracht hatte. [...]

Matthias Baumann, in:
btb-concept.blogspot.de, 10. Juli 2013

Bundeswehr, Deutsche Außenpolitik, Deutsche Einheit, Europäische Union, Friedhelm Krüger-Sprengel, Geschichte, Großbritannien, GSVP, Internationale Beziehungen, Klimapolitik, MAC, Mid-Atlantic Club, NATO, Politik, Russland, Syrien, Transatlantische Beziehungen, USA

Zum Inhalt

Die Geschichte und das Wirken der Mid-Atlantic Clubs (MACs) sind auf das engste verknüpft mit fundamentalen Wendezeiten in der internationalen und transatlantischen Politik. So wurde der erste MAC in London vor dem Hintergrund der neuen Ostpolitik Willi Brandts zu Beginn der 1970er Jahre aus der Taufe gehoben. Wichtige Repräsentanten in den USA, Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland waren sich damals einig: Wendezeiten erfordern den besonders intensiven Austausch von Praktikern – fachbezogen, schnörkellos, informell und persönlich.

Der Ostpolitik folgten die Abrüstungspolitik, die Deutsche Einheit, die Gründung der Europäischen Union, die tiefgreifenden Veränderungen für die Bundeswehr, und schließlich die Globalisierung mit der Verschiebung des wirtschaftlichen Wachstumszentrums nach Asien-Pazifik und den veränderten Prioritäten der transatlantischen Partner. Die 25 Beiträge prominenter Autoren aus Politik, Diplomatie und Militär geben einen lebendigen Eindruck davon, welches Gewicht den Gesprächen in Bonn, Berlin, Brüssel und London, New York und Washington beigemessen wurde – und wird.

Die Ankündigung Präsident Obamas (2013), den transatlantischen Wirtschaftsraum in Ergänzung zum transpazifischen Wirtschaftsraum umsetzen zu wollen, eröffnet den MACs und ihren jungen wie erfahrenen „Transatlantikern“ neue und vielversprechende Optionen, sich im zukünftigen Prozess der transatlantischen Vertrauensbildung auf informeller Ebene, fachlich fundiert, praktisch und persönlich zu begegnen und beizutragen.

Über die Autoren

  • Prof. Dr. hc. mult. Kurt H. Biedenkopf, Minister a.D.
  • Dr. Claus J. Duisberg, Botschafter a.D.
  • Prof. a.D. Bernhard Fleckenstein, Direktor der Universität der Bundeswehr in München und
  • Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW / früheres Mitglied des Bundestags und Verteidigungsausschusses
  • MdB Jürgen Hardt (CDU), Mitglied des Verteidigungsausschusses
  • Elisabeth Hellenbroich (Journalistin)
  • MdB Elke Hoff (FDP), Stellvertretende Vorsitzende des Mid-Atlantik Club Bonn e.V., sicherheitspolitische Sprecherin der FDP Fraktion
  • Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank (EIB), Staatsminister a.D.
  • Dr. Dr. Karl Otto Juschka, Ministerialrat a.D.
  • Generalleutnant Bruno Kasdorf, Inspekteur des Heeres
  • MdB Ulrich Kelber, Stellvertretender Vorsitzender des MAC Bonn und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD
  • Hellmut Königshaus, Wehrbeauftragter des Bundestags
  • John C. Kornblum, US Ambassador e.o.
  • Dr. Friedhelm Krüger-Sprengel, Stellvertretender Geschäftsführender Vorsitzender des MAC Bonn e.V., Gründungsmitglied der Mid-Atlantic Clubs in Berlin und der MAC Association, Ministerialdirigent a.D.
  • Juriy A. Kwizinski, Botschafter a.D.
  • MdB Dr. Dr. hc. Karl A. Lamers, Vorsitzender des Mid-Atlantic Club Berlin
  • Heinz Walter Lessing, OBE, Gründungsmitglied der Mid-Atlantic Clubs in London, Berlin und der MAC Association
  • Prof. Alan Lee Williams, OBE, Chairman of the Mid-Atlantic Club of London
  • MdB Harald Leibrecht, Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit im AA
  • Sir Christopher Mallaby, GCMG, GCVO, Ambassador of the UK and Northern Ireland e.o.
  • Andrew Noble, LVO, Deputy Ambassador of the UK and Northern Ireland
  • Philip D. Murphy, US Ambassador
  • Staatsekretär a.D. Friedhelm Ost , Vorsitzender des Mid-Atlantik Club Bonn e.V.
  • Prof. Dr. Lothar Rühl, Staatssekretär a.D.
  • Dr. Martina Timmermann, Secretary Mid-Atlantik Club Bonn
  • Dr. Hans-Georg Wieck, Präsident des BND a.D. und Botschafter a.D.
  • Willy Wimmer, Staatssekretär a.D.


Sie wollen Ihre Festschrift drucken?

nach oben