Doktorarbeit: Informationssystemunterstützung der Budgetierung an Hochschulen

Informationssystemunterstützung der Budgetierung an Hochschulen

Referenzmodell eines hochschulenspezifischen Budgetierungsinformationssystems

Budgetierung, Budgetierungsinformationssystem, Hochschule, Informationssystem, Neue Hochschulsteuerung, Neues Steuerungsmodell, Referenzmodell, Wirtschaftsinformatik

Zum Inhalt

Mit der Umsetzung der Budgetierung im Rahmen der Neuen Hochschulsteuerung stehen die Hochschulen vor neuen und komplexen Aufgaben. Zur Durchführung dieser Aufgaben müssen die Entscheidungsträger an Hochschulen mit entsprechenden entscheidungsrelevanten Informationen versorgt werden. Die bislang an Hochschulen eingesetzten Informationssysteme sind allerdings nicht für die speziellen Informationsbedürfnisse im Rahmen der Budgetierung konzipiert worden. Für die Budgetierung ist daher eine neue Klasse von Informationssystemen – Budgetierungsinformationshsysteme – an Hochschulen zu implementieren. Budgetierungsinformationssysteme – also Informationssysteme zur Unterstützung der Budgetierung – an Hochschulen waren bislang allerdings nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung. Insbesondere existieren für sie keine konkreten und wissenschaftlich fundierten Gestaltungsempfehlungen, die von den Verantwortlichen an Hochschulen als Grundlage für eine Implementierung verwendet werden können.

An dieser Stelle setzt die Arbeit an, die sich dem Thema Informationssystemunterstützung der Budgetierung an Hochschulen widmet. Gegenstand ist somit ein im Hochschulumfeld hochaktuelles und äußerst bedeutsames Thema. Neben der Erzielung eines theoretischen Erkenntnisgewinns zeichnet sich die Ausarbeitung dabei insbesondere durch die Entwicklung einer praktischen Problemlösung aus. Diese besteht in der Erarbeitung konkreter Gestaltungsempfehlungen für Budgetierungsinformationssysteme an Hochschulen, die in Form eines entsprechenden Referenzmodells kodifiziert und anschaulich dargestellt sind. Dazu greift der Autor auf seine eigenen beruflichen Erfahrungen zum Thema Budgetierung aus einem Praxisprojekt an der Universität Duisburg-Essen zurück, die er in geeigneter Weise mit theoretischen Erkenntnissen aus der Literatur kombiniert. Dem Autor gelingt es so, das Thema Informationssystemunterstützung der Budgetierung an Hochschulen umfassend zu betrachten und mit dem von ihm erstellten Referenzmodell zugleich ein innovatives Artefakt vorzulegen, das Hochschulen erstmals die Gestaltung eines Budgetierungsinformationssystems auf Basis wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse ermöglicht.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben