Doktorarbeit: Regulierungsmanagement in der Energiewirtschaft

Regulierungsmanagement in der Energiewirtschaft

Ergebnisse einer empirischen Analyse unter besonderer Berücksichtigung des institutionellen Wandels

Strategisches Management, Band 137

Hamburg 2012, 310 Seiten
ISBN 978-3-8300-6577-7 (Print/eBook)

Rezensionen

[...] Die Arbeit ist damit nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht relevant, sondern bietet auch Praktikern einen fundierten Einblick in aktuelle Strategien und mögliche Weiterentwicklungen des Regulierungsmanagements.

Energiewirtschaftliche Tagesfragen, 62 (2012) 11

[...] Insgesamt kann festgestellt werden, dass die Lektüre dieser Arbeit innerhalb der leitungsgebundenen Energiewirtschaft nicht nur dem engen Bereich der Personen, der von Regulierungsanforderungen im engeren Sinne berührt ist, empfohlen werden kann. Vielmehr sollte dieser Kreis auf die gesamte Leitungs- und Arbeitsebene ausgedehnt werden. Insgesamt gesehen handelt es sich um eine sehr lesenswerte Arbeit, deren Verdienst vor allem darin liegt, dass eine neue Problemstellung empirisch anspruchsvoll aufbereitet wird. Innerhalb des beschriebenen Adressatenkreises ist dem Werk eine weite Verbreitung zu wünschen.

Gerrit Volk, in:
gwf-Gas|Erdgas, Januar/Februar 2013

Anreizregulierung, Asset Management, Benchmark, Controlling, Institutioneller Wandel, Investitionsplanung, Lobbyismus, Management, Miles & Snow Framework, Neo-Institutionalismus, Organisation, Umweltanalyse

nach oben