Dissertation: People‘s Car Tata Nano

People‘s Car Tata Nano

Strategie und Revolution in der indischen Automobilindustrie

Strategisches Management, Band 123

Hamburg 2011, 326 Seiten
ISBN 978-3-8300-6046-8 (Print/eBook)

Automobilbranche, Automotive, Betriebswirtschaftslehre, Billigauto, Emerging Markets, Indien, Innovation, Kooperation, Kundenorientierung, Management, Marketing, Peter Ducker, Ratan Tata, Strategie, Strategieentwicklung, Tata Motors

Zum Inhalt

Die internationale Automobilindustrie befindet sich derzeit in einer Phase des Wandels. Ein wesentlicher Aspekt betrifft die steigende Bedeutung, welche aufstrebenden Schwellenländern wie Indien und China als Produktionsstandort bzw. Absatzmarkt zukommt. In diesem Kontext wird sehr günstigen Kleinwagen mit Preisen bis zu 5.000 US-Dollar – sogenannten Billigstautos – ein erhebliches Wachstumspotential zugeschrieben. Prognosen besagen, dass bis 2020 jährlich rund 16 Millionen Billigstautos abgesetzt werden könnten und dies schwerpunktmäßig in Indien.

Für Unternehmen der Branche beinhaltet das indische Billigstautosegment folglich enorme Absatz-, Wachstums- und Gewinnchancen. Ein erfolgreiches Engagement setzt jedoch eine strategische Neuausrichtung voraus, die besonders die westlichen Automobilhersteller vor erhebliche Herausforderungen zu stellen scheint. Tatsächlich ist es der indische Hersteller Tata Motors, welcher mit dem Peoples Car Nano ein revolutionär preiswertes Modell für umgerechnet rund 3.000 US-Dollar auf den Markt gebracht hat und damit Millionen Indern erstmals die Perspektive auf ein eigenes Auto eröffnete. Auf Basis ausgewählter theoretischer Konzepte sowie zahlreicher Daten und Fakten vermittelt die Studie ein Grundverständnis der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung Indiens. Darüber hinaus zeigt sie die aktuelle und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit des Billigstautosegments am Standort Indien auf.

Ferner wird ein am Beispiel der Tata Nano-Strategie entwickeltes, theoretisch fundiertes Rahmenkonzept dargelegt, welches eine systematische und ganzheitliche Analyse und Beurteilung von Unternehmensstrategien ermöglicht. Aufgrund der Komplexität der Geschehnisse war dies nur durch eine Neukombinierung und -interpretation verschiedener Theorien bzw. Denkschulen zu bewältigen. Diese wurden zu einem ganzheitlichen und praktikablen Theoriekonzept weiterentwickelt. Vor diesem Hintergrund lassen sich valide Strategien im indischen Billigstautosegment sicherstellen, für die Umsetzung nötige Entrepreneurial Skills identifizieren und Handlungsempfehlungen für die Praxis ableiten.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben