Doktorarbeit: Rückstellungen in der Steuerbilanz

Rückstellungen in der Steuerbilanz

Vergleichende Analyse der Bilanzierung von Rückstellungen in der Handels- und Steuerbilanz unter besonderer Beachtung der Neuerungen durch das BilMoG

Steuerrecht in Forschung und Praxis, Band 88

Hamburg 2012, 356 Seiten
ISBN 978-3-8300-6041-3 (Print/eBook)

Betriebsvermögensvergleich, Bilanzierung, Bilanzrecht, BilMog, Einkommensteuer, EStG, Gewinnermittlung, Leistungsfähigkeit, Leistungsfähigkeitsprinzip, Maßgeblichkeit, Rückstellung, Steuerrecht, Verfassungsrecht

Zum Inhalt

Der Begriff der Steuergerechtigkeit wird seit jeher von der Politik zur Begründung von Änderungen an Steuergesetzen herangezogen. Im Bereich der Rückstellungen hat sich hieraus eine umfassende, in einigen Bereichen umstrittene Normierung im Einkommensteuerrecht ergeben. Der Autor legt die verfassungsrechtlichen Anforderungen an die steuerliche Gewinnermittlung dar und überprüft, ob die derzeitige Normierung diesen Anforderungen gerecht wird. Dabei geht er insbesondere auf die Abweichungen zur Handelsbilanz und die Neuregelungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ein.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben