Doktorarbeit: Professionelles Alumni-Management im deutschen Hochschulsektor

Professionelles Alumni-Management im deutschen Hochschulsektor

Status quo, Einflussfaktoren und Perspektiven

Alumini-Organisation, Alumni, Alumni-Management, Einflussfaktoren, Empirische Analyse, Hochschulmanagement, NPO, Pädagogik, PLS, Professionelles Management, Relationship-Management

Zum Inhalt

Warum sind Alumni, also die ehemaligen Studierenden einer Hochschule, für ebendiese von so hoher Bedeutung? Nun, die Absolventenzahlen steigen nicht nur zunehmend an, Alumni sind und werden zudem Entscheidungsträger in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Mit ihrem Einfluss und Know-how stellen sie eine wertvolle potentielle Ressource für die Alma Mater dar. Auf der einen Seite kann das Engagement der Alumni aber nicht einfach eingefordert werden. Auf der anderen Seite können deutsche Hochschulen im globalisierten Bildungsmarkt ihr komplettes Erfolgspotential jedoch ohne Einbezug ihrer Alumni nicht ausschöpfen. Es besteht somit die Notwendigkeit eines professionellen Alumni-Managements durch die Hochschule bzw. durch eine Alumni-Organisation. Aufgrund stark eingeschränkter finanzieller und personeller Ressourcen, denen Alumni-Organisationen im deutschen Hochschulsektor ausgesetzt sind, ist ein effizientes und zielgerichtetes Alumni-Management erforderlich.

Wie lässt sich ein dementsprechend professionelles Alumni-Management ermöglichen? Der Kenntnisstand über die Bedeutung und Wirkung einzelner potentieller Einflussfaktoren für ein professionelles Alumni-Management sind sehr gering. Alexandra Rohlmann widmet sich im Rahmen einer konzeptionellen und umfangreichen empirischen Analyse dieser Thematik, um die Diskrepanz zwischen hoher Praxisrelevanz und relativ geringem Forschungsstand des Alumni-Managements zu verringern.



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben