Dissertation: Die Frühförderung durch das Programm „Kleine Schritte und Yoga“ in Familien mit Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS)

Die Frühförderung durch das Programm „Kleine Schritte und Yoga“ in Familien mit Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS)

Eine Interventionsstudie in Taiwan und Deutschland

Studien zur Kindheits- und Jugendforschung, Band 59

Hamburg 2011, 276 Seiten
ISBN 978-3-8300-5738-3

Autismus-Spektrum Störungen, Deutschland, Familie, Frühförderung, Kleine Schritte, Mutter-Kind-Beziehung, Psychologie, Taiwan, Yoga

Zum Inhalt

In der Fachliteratur wird immer wieder festgestellt, dass Eltern, aber vor allem die Mütter von Kindern mit Autismus unter großen psychischen Belastungen leiden. In diesem Sinn wurden das „Kleine Schritte“- sowie das „Yoga“-Programm entwickelt, erforscht und in dieser Studie als Möglichkeit der Frühförderung vorgestellt.

Diese Interventionsstudie gilt als eine Pionierstudie sowohl in Taiwan als auch in Deutschland und könnte als Anstoß zur Durchführung der familienzentrierten Frühförderung für Kinder mit Autismus dienen, da sie von den Eltern zu Hause durchgeführt werden kann und effektiv ist.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben