Forschungsarbeit: Utopien, Hoffnungen, Entwürfe

Utopien, Hoffnungen, Entwürfe

Zur politischen Philosophie der Neuzeit

Schriften zur Rechts- und Staatsphilosophie, Band 14

Hamburg 2011, 202 Seiten
ISBN 978-3-8300-5657-7 (Print/eBook)

Demokratie, Ernst Bloch, Friedrich Nietzsche, Georg Lukács, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Geschichtswissenschaft, Immanuel Kant, Jean-Jacques Rousseau, Johann Gottlieb Fichte, John Rawls, Martin Luther, Philosophie, Politikwissenschaft, Politische Philosophie, Rechtsstaat, Sozialstaat, Thomas Hobbes, Utopien, Vertragstheorien

Zum Inhalt

Das Buch gliedert sich in einen historischen und einen systematischen Teil. Im historischen werden die Utopien einer mündigen Kirche (Luther), einer friedlichen Monarchie (Hobbes), Entwürfe verschiedener Vertragstheorien (Rousseau, Kant, Hegel), der geschlossene Handelsstaat Fichtes, die modernen Utopien bei Nietzsche, Luk?cs und Rawls behandelt. Der systematische Teil erörtert aktuelle ethische Probleme im Lichte der Utopien wie die freie Marktwirtschaft, medizinethische Fragen, Demokratie und Weltfrieden.

Zum Autor

Ralph P. Crimmann studierte in Berlin, Kiel und Erlangen Philosophie, Evangelische Theologie und Germansitik. Er wurde dort 1975 im Fach Religions- und Geistesgeschichte (bei Prof. Dr. H.-J. Schoeps) zum Dr. phil promoviert. Nach dem ersten und zweiten Staatsexamen war er zunächst Gymnasiallehrer, dann Akademischer Rat an der Universität Augsburg und schließlich wieder Gymnasiallehrer, zuletzt am Ludwig-Thoma-Gymnasium in Prien am Chiemsee. Er ist zugleich Zweitprüfer für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben