Dissertation: Wahrnehmung kompensatorischen Verhaltens alternder Arbeitnehmer

Wahrnehmung kompensatorischen Verhaltens alternder Arbeitnehmer

Ansätze einer alternsorientierten Personalentwicklung

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Band 58

Hamburg 2011, 156 Seiten
ISBN 978-3-8300-5584-6

alternde Arbeitnehmer, Altersheterogene Arbeitsgruppen, Angewandte Entwicklungspsychologie, Arbeitspsychologie, Balles, Betriebspsychologie, Erfolgreiches Altern, Führung, Führungskräfte, Gerontologie, Gerontologische Forschung, Modell der selektiven Optimierung mit Kompensation, Organisationspsychologie, Psychologie, Teamentwicklung, Trainingskonzepte, Wirtschaftspsychologie

Zum Inhalt

Vor dem Hintergrund der sich verändernden Belegschaftszusammensetzung wurde in der Studie untersucht, wie sich die Anwendung von kompensatorischer Strategien im Sinne des Models der Selektiven Optimierung mit Kompensation von Baltes und Baltes (1989) auf die Einschätzung der Persönlichkeit älterer Arbeitnehmer sowie ihrer beruflichen Erfolgsaussichten auswirken könnte. Mittels personenbeschreibender Texte wurde an zwei Stichproben untersucht, wie sich die Anwendung der drei Strategien im Vergleich zu einem passiven Umgang mit einer altersbedingten Problemsituation auswirkt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Anwendung der Strategien zu einer positiveren Einschätzung der Persönlichkeit sowie der Erfolgsaussichten führt. Dabei bleibt jedoch kritisch zu bemerken, dass die Versuchteilnehmer nicht zuverlässig zwischen den einzelnen Strategien differenzierten, sondern diese als ein Konstrukt sehen. Die positive Wirkung dieses Konstruktes tritt unabhängig vom Alter der Person auf, die diese Strategien nutzt. Aus den Ergebnissen wird der Schluss gezogen, dass das Modell eine gute Grundlage für eine zukunftweisende alternsorientierte Personalentwicklung bietet. Eckpunkte eines entsprechenden Personalentwicklungskonzeptes werden benannt.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben