Dissertation: Die Koordination der Kooperation: Kollektives Handeln in Konzernen

Die Koordination der Kooperation: Kollektives Handeln in Konzernen

Schriften zur Konzernsteuerung, Band 16

Hamburg 2011, 256 Seiten
ISBN 978-3-8300-5510-5 (Print/eBook)

Betriebswirtschaftslehre, Collective action, Commons, Governance machanisms, Input-Koordination, Kollektives Handeln, Konzernsteuerung, Koordinationsmechanismen, Öffentliche Ressourcen, Organisationsgestaltung, Output-Koordination, Public goods, Realisierung von Kooperationspotenzialen, Selbst-Koordination, Soziale Dilemmata, Unternehmensführung, Verfahrenskoordination

Zum Inhalt

Die Realisierung von Kooperationspotenzialen zwischen Einheiten gewinnt für die konzerninterne Mehrwertschaffung zunehmend an Bedeutung. Die Sicherstellung der hierzu notwendigen Zusammenarbeit, des kollektiven Handelns der Einheiten, erfordert allerdings die Überwindung kollektiver Dilemmata. Dies stellt die Konzernleitung als koordinierende Instanz vor neue Anforderungen. Das Buch analysiert, welche spezifischen Koordinationsanforderungen aus dem kollektiven Handeln von Konzerneinheiten abgeleitet werden können, welche Lösungen kollektiver Dilemmata existieren und wie diese mit Hilfe der vorhandenen Koordinationsmechanismen realisiert werden können.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben