Dissertation: Europäisierung deutscher Migrationspolitik

Europäisierung deutscher Migrationspolitik

Policy-Wandel durch Advocacy-Koalitionen

Schriften zur Europapolitik, Band 11

Hamburg 2011, 442 Seiten
ISBN 978-3-8300-5390-3 (Print/eBook)

Rezension

[... Das Werk] sollte vor allem an Universitätsbibliotheken und Innen-, Außen-, Europa- und Gesellschaftspolitikern zur Verfügung stehen.

Jos Schnurer, in:
socialnet Rezensionen, 14.11.2011

Advocacy Coalition, Akteure, Einwanderungsgesetz, Europa, Europäisierung, Integration, Koalition, Migration, Migrationsforschung, Politik, Politikwissenschaft, Zuwanderung, Zuwanderungsgesetz

Zum Inhalt

Das Buch untersucht den Einfluss der Europäischen Union auf die deutsche Migrationspolitk in den Jahren 1990 bis 2009. Die Entstehung europäischer Einflüsse wird zurückverfolgt und auf ihre Herkunft überprüft. Dabei stellt sich heraus, dass die deutschen Aktivitäten einen maßgeblichen Einfluss auf die Herausbildung europäischer Migrationspolitik ausgeübt haben. Wie dagegen europäische Richtlinien auf die nationale Migrationspolitik zurückgewirkt haben, wird am Beispiel dreier deutscher Rechtsakte, dem Staatsanghörigkeitsgesetz, dem Zuwanderungsgesetz und dem Richtlinienumsetzungsgesetz nachvollzogen. Schwerpunktmäßig wird jeweils die Entwicklung von Positionen deutscher und europäischer Akteure wie Parteien, Administration und Experten untersucht. Dafür werden lerntheoretische Modelle mit akteurszentristischen Theorieansätzen und der Europäisierungsforschung verbunden und aktuelle Treiber und beeinflussende Faktoren der Migrationspolitik herausgearbeitet. Eine Gesamtschau auf die Entwicklung des Politikfelds Migration in Deutschland führt zu dem Ergebnis, dass der Europäischen Union nur durch erste Integrationserfolge auf der nationalen Ebene wieder politischer Gestaltungsraum zuwachsen wird.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben