Forschungsarbeit: Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit auf dem Prüfstand

Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit auf dem Prüfstand

Das Dilemma innerstädtischer Schulen in den USA

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 149

Hamburg 2010, 220 Seiten
ISBN 978-3-8300-5243-2 (Print/eBook)

Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit, Ghettoisierung, Inner City Schools, Lehrerausbildung, Lehrerprofessionalität, Multikulturalität, Pädagogik, Schule, Schulforschung, USA, Vergleichende Erziehungswissenschaft

Zum Inhalt

Bildung ist in modernen Gesellschaften eine der zentralen Voraussetzungen für die Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Leben. Somit ist ein hoher Grad an Chancengerechtigkeit im Bildungsbereich Grundvoraussetzung dafür, dass möglichst viele jene Fähigkeiten, die für diese Partizipation notwendig sind, entwickeln können. Chancengleichheit hat auch bei der amerikanischen Bevölkerung einen großen Stellenwert. Die Tatsache, dass diese bei Kindern und Jugendlichen jedoch direkt von ihrer ethnischen Zugehörigkeit und dem sozio-ökonomischen Status der Eltern abhängt, steht im direkten Widerspruch zu den demokratischen Idealen der Gesellschaft.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben