Habilitation: Versorgungsforschung aus Public Health Perspektive

Versorgungsforschung aus Public Health Perspektive

Forschungsansätze mit patientennahen Ergebnisparametern und Routinedaten von Krankenkassen

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie, Band 13

Hamburg 2010, 214 Seiten
ISBN 978-3-8300-5226-5 (Print/eBook)

Rezension

Die vorliegende Veröffentlichung von fünf Einzelstudien ist [...] nicht zuletzt auch aufgrund des zu jeder Studie recherchierten internationalen Forschungsstandes (interessant). [...]
Im Rahmen der Versorgungsforschung sind die Studien [...] aufgrund ihres methodologischen Ansatzes relevant.

Ernst von Kardorff, in:
socialnet Rezensionen, 12.09.2011

Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitswesen, Gesundheitswissenschaft, Habilitation, Lebensqualität, Medizin, Patientenbefragung, Patientenzufriedenheit, Public Health, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Versorgungsforschung

Zum Inhalt

Versorgungsforschung aus Public Health Perspektive – Das bedeutet, das Gesundheitssystem und die in ihm erbrachten Leistungen selbst zum Forschungsgegenstand zu machen, um Optimierungsmöglichkeiten zu identifizieren und Transparenz über das Versorgungsgeschehen für die Gesellschaft, die (Gesundheits-)Politik sowie die Professionen selbst herzustellen. Hier aufgezeigt und empirisch belegt werden die Möglichkeiten, Abrechnungsdaten der gesetzlichen Krankenkassen und Patientenbefragung zu patientenrelevanten Ergebnissen für die Versorgungsforschung zu nutzen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben