Forschungsarbeit: Denkstilanalyse anhand deutscher und englischer Handbuchtexte zur Audiotechnik

Denkstilanalyse anhand deutscher und englischer Handbuchtexte zur Audiotechnik

Angewandte Linguistik aus interdisziplinärer Sicht, Band 33

Hamburg 2010, 192 Seiten
ISBN 978-3-8300-5179-4

Angewandte Sprachwissenschaft, Audiotechnik, Denkstil, Denkstilanalyse, Denkstilforschung, Fachkommunikation, Fachliches Bild, Fachsprachenforschung, Fachstil, Fachtextlinguistik, Handbuch, Kontrastive Linguistik, Makrostruktur, Philologie, Sprachwissenschaft

Zum Inhalt

Mit der Öffnung der Fachsprachenforschung für kognitive Aspekte haben sich vielfältige und interessante Forschungsmöglichkeiten aufgetan. Eine besondere Herausforderung besteht dabei in der Erforschung der Beziehungen von Fachdenken und Fachsprache. Es wird davon ausgegangen, dass die einzelnen Disziplinen aufgrund ihres besonderen Gegenstandsbereichs und ihrer Erkenntnisstrategien spezifische Denkstile herausbilden. Diese nehmen wiederum Einfluss auf die Fachkommunikation und die Wahl der sprachlichen und nicht-sprachlichen Darstellungsmittel.

Da sich die Fachkommunikation häufig auch auf internationaler und interkultureller Ebene abspielt, ist Sensibilität für fachliche und auch kulturelle Denkstile unerlässlich. So kann Kommunikationsproblemen oder gar Sanktionen vorgebeugt werden. Dies ist insbesondere für Fachübersetzer und weitere Personen von großer Bedeutung, die an der internationalen Fach- und Wissenschaftskommunikation teilnehmen.

In diesem Kontext leistet die Studie einen interessanten Beitrag. Zunächst führt sie prägnant in die Entwicklung der Fachsprachen- und Denkstilforschung ein. Ein erster Schwerpunkt liegt sodann auf der Ermittlung der Besonderheiten bei der Verwendung sprachlicher und nicht-sprachlicher Mittel in technischen Fachtexten. Diese werden am Beispiel der Audiotechnik anhand ausgewählter Kriterien detailliert untersucht und mit dem Fachdenken in Beziehung gesetzt. Im zweiten Schwerpunkt werden deutsche und englische Handbuchtexte zur Audiotechnik auf interkulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede überprüft.

Besonders empfehlenswert ist dieses Buch für interessierte Vertreter der Fachsprachenforschung, Translatologie, Psycholinguistik, Neurolinguistik, Kognitions- und Technikwissenschaften.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben