Doktorarbeit: Aktienbasierte Entgeltgestaltung

Aktienbasierte Entgeltgestaltung

Motivation, Rechnungslegung, Unternehmenswert

Schriften zum Betrieblichen Rechnungswesen und Controlling, Band 81

Hamburg 2010, 628 Seiten
ISBN 978-3-8300-4987-6

Aktienoption, Betriebswirtschaftslehre, Entgeltssystem, HGB, IFRS 2, Personalwesen, Rechnungslegung, Rechnungswesen, SFAS 123r, Unternehmensbewertung

Zum Inhalt

Auszug aus dem Geleitwort von Prof. Dr. Dres. h. c. A. G. Coenenberg:
Die Mitte der 90er Jahre einsetzende und heute fast flächendeckende Verbreitung von wertorientierten Managementsystemen hat zeitgleich zur Einführung von aktienbasierten Entgeltsystemen geführt. Neben der Gewährung von Aktien sind insbesondere die Einräumung von Aktienoptionen sowie Sonderformen echter Eigenkapitalvergütung, wie Wandelanleihen und Optionsanleihen, ferner virtuelle Eigenkapitalvergütungssysteme, wie virtuelle Aktien und virtuelle Aktienoptionen die konkreten Ausgestaltungsformen solcher Entgeltsysteme. Diese vielfältigen Formen von aktienbasierten Entgeltsystemen und vor allem auch ihre nicht selten missbräuchliche Nutzung haben in Wissenschaft und Praxis eine Fülle von Fragen aufgeworfen, die verschiedene betriebswirtschaftliche Teilbereiche tangieren.

  • Entfalten aktienbasierte Entgeltsysteme tatsächlich die beabsichtigte Anreizwirkung auf die Entscheidungen und das Verhalten von Führungskräften?
  • Wie sind aktienbasierte Entgeltsysteme in Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Kapitalflussrechnung zu erfassen, um unter der Zwecksetzung entscheidungsnützlicher Rechnungslegungsinformationen zu einer adäquaten Bilanzierung zu kommen?
  • Welche Relevanz haben aktienbasierte Entgeltsysteme für die Unternehmensbewertung?

Dieses Buch geht diesen Fragen in einem geschlossenen Konzept nach und gibt einen Lösungsvorschlag für die wissenschaftliche und praxisorientierte Diskussion.



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben