In Kürze lieferbar
Doktorarbeit: Konfliktverhalten in Arbeitsteams

Konfliktverhalten in Arbeitsteams

Selbst- und Fremdwahrnehmung von Konfliktstilen in kollegialen Beziehungen

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Band 51

Hamburg 2010, 310 Seiten
ISBN 978-3-8300-4843-5

Arbeitsteam, Betriebspsychologie, Dual Concern Model, Fragebogenentwicklung, Fremdwahrnehmung, Konflikt, Konfliktstil, Konfliktverhalten, Psychologie, Selbstwahrnehmung, Stress, Teamarbeit

Zum Inhalt

Verhaltenspräferenzen in Konflikten werden von Merkmalen der Situation und Eigenschaften der involvierten Personen beeinflusst. In dieser Studie wurde untersucht, welche Zusammenhänge zwischen teamarbeitsrelevanten Persönlichkeitseigenschaften mit der Wahrnehmung des eigenen Konfliktverhaltens und der Wahrnehmung des Verhaltens von Teamkollegen bestehen. Dazu schätzten Mitglieder aus Arbeitsteams mittels Fragebögen sowohl das eigene Verhalten als auch das vermutete Verhalten von Teamkollegen in typischen Konfliktszenarien ein.

Adressaten der Studienergebnisse sind Wissenschaftler und Praktiker gleichermaßen. Die Resultate erweitern das Wissen über Einflüsse von Teamorientierung, über Stressverarbeitungsstrategien und Kontrollüberzeugungen auf die Selbstwahrnehmung von Konfliktverhalten sowie über Beziehungen zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Aus den Befunden lassen sich inhaltliche Anregungen für die Konzeption von Konflikttrainings ableiten. Zudem bietet der hinsichtlich der psychometrischen Gütekriterien überprüfte Fragebogen für die psychologische Praxis ein ökonomisches Instrument – sowohl im Rahmen einer Auseinandersetzung mit intendiertem Konfliktverhalten als auch für die Analyse und Reflexion von Wahrnehmungstendenzen in Arbeitsteams.



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben