Sammelband: Translatologie aus integrativer Sicht

Translatologie aus integrativer Sicht

Übersetzungswissenschaftliche Analysen zwischen System und Globalität

Angewandte Linguistik aus interdisziplinärer Sicht, Band 30

Hamburg 2009, 366 Seiten
ISBN 978-3-8300-4537-3 (Print/eBook)

Fachdenkstile, Interdisziplinäre Analysemodelle, Interkulturelle Spezifika von Kommunikation, Interlingualer Sprachtransfer, Kontrastive Sprachenbetrachtung, Linguistik, Multimediale Lernumgebungen für Sprachmittler, Sprachtransfer, Sprachwissenschaft, Translatologie, Übersetzungsproblem der Nulläquivalenz, Übersetzungsstrategien

Zum Inhalt

Die seit dem Beginn der 1990er Jahre zu beobachtende Globalisierung des gesellschaftlichen Lebens hat dazu geführt, dass sich der interlinguale Sprachtransfer an radikal veränderte kommunikative Anforderungen anpassen muss.

Aus forschungsstrategischer Sicht zeigt sich dies insbesondere im Untersuchungsbereich des (fachbezogenen) Übersetzens und Dolmetschens. Dort bestehen ideale erkenntnistheoretische Voraussetzungen, um jene Erkenntnisse aus linguistischem und nichtlinguistischem Kontext aufzunehmen, die für die Erforschung des Zugriffs und Erwerbs, der Speicherung und Verarbeitung, des Abrufs, der Versprachlichung und Weiterleitung von Wissen bedeutsam sind.

In dem Sammelband werden in diesem Zusammenhang eine Vielzahl innovativer Forschungskomplexe vorgestellt, die von der kontrastiven Betrachtung der verschiedenen Ebenen des quellen- sowie zielsprachlichen Sprachsystems bis zur kommunikativen Umsetzung der kultur- bzw. fächerbezogenen Denkstile und -strategien reichen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben