Doktorarbeit: Die Implementierung von Verwaltungsmanagement-Reformen und der Beitrag externer Organisationsberatung

Die Implementierung von Verwaltungsmanagement-Reformen und der Beitrag externer Organisationsberatung

Das Fallbeispiel Neues Führungs- und Steuerungssystem Berlin

Strategisches Management, Band 80

Hamburg 2009, 492 Seiten
ISBN 978-3-8300-4501-4

Administrative Reformprozesse, Betriebswirtschaftslehre, Externe Organisationsberatung, KGSt, New Public Management, Steuerungsmodell, Strategisches Management, Verwaltungsmanagement, Verwaltungsreform, Verwaltungsreformprozesse

Zum Inhalt

In Berlin wird seit 1992 ein am Neuen Steuerungsmodell der Kommunalen Gemeinschaftsstelle (KGSt) orientiertes Neues Führungs- und Steuerungssystems (Berlin - Unternehmen Verwaltung) konzipiert und realisiert. Diese Berliner Verwaltungsmanagement-Reform ist als flächendeckender, partizipativer und kooperativer Prozess konzipiert. Berlin ließ sich von September 1994 bis Ende 1998 bei der Planung und Realisierung des Reformprojektes durch mehrere Unternehmensberatugsfirmen unterstützen. Bei dieser externen Unterstützung ging es nicht um die Erstellung klassischer Gutachten, sondern um Prozessbegleitung und Umsetzungsberatung.

Diese Fallstudie soll einen Beitrag zur praktischen Organisationsforschung leisten und hat zwei Hauptziele: ein theoretisches und ein pragmatisches. Zum einen sollen die Implementierung des Neuen Führungs- und Steuerungssystems in Berlin und der Beitrag der externen Unterstützung analysiert werden. Sind die beschlossenen Reformelemente und Reforminstrumente realisiert worden und hat ihre Realisierung den angestrebten Erfolg gezeitigt? Welche Erfolgschancen und welche Grenzen hat die externe Organisationsberatung in der öffentlichen Verwaltung? Zum anderen sollen empirisch fundierte und praktisch verwendbare Handlungsempfehlungen für extern unterstützte Reformprozesse aus der analysierten Reformpraxis abgeleitet werden, um die Erfolgsaussichten von Verwaltungsmodernisierung zu verbessern.

An kritisch-konstruktiven Auswertungen von Praxiserfahrungen bei der Umsetzung von Verwaltungsreformvorhaben herrscht Mangel. Fallstudien über den Erfolg der Umsetzung von Reformvorhaben mit externer Unterstützung in der öffentlichen Verwaltung fehlen in der Literatur fast völlig. Bei dieser Studie handelt es sich um eine theoretisch gestützte empirische Analyse der Verwaltungsreform in Berlin durch einen Praktiker. Der Verfasser war in der Berliner Verwaltung an zentraler Stelle mitverantwortlich für die Konzeptionierung und Implementierung der Reform. Die Analyse der Unterstützung der Berliner Verwaltungsreform durch externe Gutachter bildet einen Schwerpunkt der Untersuchung.

Kontakt



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben