Doktorarbeit: Kritische Erfolgsfaktoren und Trends für Mobile Rapid Authoring

Kritische Erfolgsfaktoren und Trends für Mobile Rapid Authoring

Studien zur Wirtschaftsinformatik, Band 39

Hamburg 2009, 392 Seiten
ISBN 978-3-8300-4483-3

Akzeptanzanalyse, Audiotechnik, E-Learning, Flexibilität, Informatik, IT-Service, Kommunikation, Mobilität, Nutzungsanalyse, Online, Prozessorientierung, Serviceorientierung, Technologiefolgenabschätzung, Veranstaltungsaufzeichnung, Verbreitung in Europa, Videotechnik, Web, Wirtschaftlichkeit, Wirtschaftsinformatik, Zukunftsfähigkeit

Zum Inhalt

Informations- und Kommunikationstechnologien sind aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie bilden die Basis für zahllose Prozesse, Dienste und Services für unterschiedliche Ziel- und Nutzergruppen. Vor diesem Hintergrund und den aktuellen Entwicklungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung erfolgt eine Betrachtung nationaler und internationaler Veranstaltungsaufzeichnungen mit mobiler Audio- und Videotechnik.

Mobile Rapid Authoring ist als Teilbereich des E-Learning durch örtliche Mobilität, zeitliche Flexibilität sowie hohe Wirtschaftlichkeit gekennzeichnet. Dabei behalten die Lehrenden die Wahl der didaktischen Mittel. Das technische Mobile Rapid Authoring-System schränkt sie dabei nicht ein, sondern unterstützt sie sinnvoll. Verantwortliche Personen in Hochschulen oder Unternehmen benötigen das Wissen um kritische Erfolgsfaktoren für Mobile Rapid Authoring, denn die Beachtung wirtschaftlicher sowie service- und prozessorientierter Kriterien leistet einen wesentlichen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit von Aufzeichnungsaktivitäten. Die zukünftige Entwicklung wird so unter anderem beeinflusst durch den Web 2.0-Gedanken mit zunehmenden lerner-produzierten Inhalten. Und auch die Ausgestaltung als nachfrageorientierter, prozessgetriebener IT-Service ist ein wesentlicher Trend. Aufzeichnungen werden den Lernenden innerhalb weniger Stunden meist online zur Verfügung gestellt. Bereitgestellte Aufzeichnungen werden intensiv genutzt. Sie steigern das inhaltliche Verständnis und führen zu einem hohen Maß an Zufriedenheit bei den Lernenden.

Die Ergebnisse beruhen auf der Analyse und Bewertung zielgruppenspezifischer, empirischer Daten sowie praktischen Erfahrungen. Zahlreiche Modelle und Handlungsempfehlungen geben Hinweise zur praktischen Umsetzung. Sie bilden Anknüpfungspunkte für weitere Forschungsleistungen. Die erzielten Ergebnisse dienen sowohl Forschern an Hochschulen als auch Personalverantwortlichen in Unternehmen als wertvolle Quelle für die eigene Arbeit.



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben