Sammelband: Zündstoff Motivation: Motivierungsmethoden für Mitarbeiter, Führungskräfte und Organisationen

Zündstoff Motivation: Motivierungsmethoden für Mitarbeiter, Führungskräfte und Organisationen

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Band 50

Hamburg 2009, 350 Seiten
ISBN 978-3-8300-4452-9

Rezension

[...] In „Zündstoff Motivation“ werden viele der bekannten Motivationstheorien und -strategien theoretisch dargestellt, beleuchtet und durch praktische Tipps auf den betrieblichen Alltag bezogen. Immer wieder begegnen dem Leser kritische Anmerkungen, von Schlagworten und schnellen Tipps ist das Buch weit entfernt. Die Beiträge sind unabhängig von einander zu lesen, verbinden sich jedoch durch Querverweise zu einem Ganzen und zeigen sowohl die Verbindung der Autoren untereinander als auch ihre gemeinsame gedankliche Basis. [...] Der Leser kann das Buch als Lesebuch nutzen, um sich einen Überblick über die Gesamtheit der Maßnahmen zu verschaffen und anschließend die Beiträge seiner Zielgruppe und so den Wirkbereich seiner eigenen Tätigkeit genauer betrachten. [...] eine interessante und fachlich gute Zusammenstellung von Theorien und praktischen Anteilen, die zum Nachdenken anregt [...]

Monika Pietsch, in:
socialnet Rezensionen, 26.05.2010

Arbeitsmotivation, Arbeitspsychologie, Fremdmotivierung, Mitarbeitermotivation, Motivationsmethode, Motivierungsstrategie, Psychologie, Selbstmotivierung

Zum Inhalt

Das Buch vermittelt Wissen darüber, mit welchen psychologischen Strategien man sich und andere besser zur Arbeit motivieren kann. Durch die Anwendung dieser Strategien ist es möglich, in den Genuss der positiven Effekte kommen, die eine Steigerung der Arbeitsmotivation mit sich bringt – z. B. eine Verbesserung der Arbeitsleistung, ein besseres Arbeitsklima, eine höhere Arbeitszufriedenheit, eine geringere Fluktuationsrate, geringe Fehlzeiten, kürzere Anlernzeiten, geringere Kosten durch wegfallende Kontrollprozesse, eine abnehmende Fehlerrate, seltener auftretende Störfälle etc.

Die in den einzelnen Beiträgen des Buchs beschriebenen psychologischen Instrumente zur Steigerung der Arbeitsmotivation richten sich sowohl an Mitarbeiter wie auch an Führungskräfte von Unternehmen. Das Werk gliedert sich dementsprechend in einen mitarbeiterbezogenen Teil (Teil I), einen führungskräftebezogenen Teil (Teil II) und einen weiteren Teil, der dem Motivierungspotenzial organisationaler Strukturen gewidmet ist (Teil III). Das Buch hält ein umfassendes Spektrum praktisch anwendbarer Ideen zur Selbst- und Fremdmotivierung für jeden der angesprochenen Leserkreise bereit.

Zunächst werden somit Strategien zur Selbstmotivierung behandelt. Dazu gehören u.a. Zielsetzungsstrategien, der Einsatz von Feedback, der Abbau verhaltenshemmender Kognitionen, die Suche nach geeigneten Vorbildern, effektive Methoden der Zielbindung, die strategische Gesellung mit motivierten Personen, der Einsatz von Verstärkerplänen, die so genannten Primingverfahren, der Aufbau einer förderlichen Einstellung zur Arbeit, der adäquate Umgang mit Misserfolgen und die richtige Balance zwischen Spannung und Entspannung zur langfristigen Aufrechterhaltung der Arbeitsmotivation. Daraufhin werden Strategien behandelt, die Führungskräfte einsetzen können, um ihre Mitarbeiter zu motivieren. Dazu zählen beispielsweise die Möglichkeiten zur Steigerung der Akzeptanz von fremdgesetzten Zielen, die Wirkung von Furchtappellen und allgemein adäquate Führungsstrategien. Auch organisationale Elemente können zur Motivationssteigerung beitragen. Diese werden im dritten Teil des Buchs behandelt. Zu nennen sind dabei beispielsweise eine durchdachte Personalauswahl, das optimale Entgeltsystem, geeignete Maßnahmen der Arbeitsplatzstrukturierung und die Relevanz von Faktoren, wie z.B. die Arbeitsplatzsicherheit, das Weiterbildungsangebot, die Relevanz von Betriebsausflügen und Aufstiegschancen.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben