Fachbuch: Neue Form der ärztlichen Weiterbildung

Neue Form der ärztlichen Weiterbildung

Möglichkeiten und Grenzen strukturierter Weiterbildungsprogramme in Theorie und Praxis am Beispiel der Fachgebiete Naturheilverfahren und Neurologie

HIPPOKRATES – Schriftenreihe Medizinische Forschungsergebnisse, Band 77

Hamburg 2009, 116 Seiten
ISBN 978-3-8300-4419-2

Ärztliche Weiterbildung, Ärztliche Weiterbildungsordnung, Darlegungsfähigkeit in der ärztlichen Weiterbildung, Kompetenzentwicklung, Medizin, Naturheilkunde, Naturheilverfahren, Neurologie, Operationalisierte Weiterbildung, Qualität ärztlicher Weiterbildung, Strukturierte ärztliche Weiterbildung, Strukturierte Weiterbildung, Weiterbildungsprogramme

Zum Inhalt

Fragen zur Qualität ärztlicher Weiterbildung finden in jüngster Zeit ein zunehmendes Interesse in Deutschland. Ganz aktuell wurden im Deutschen Ärzteblatt vom Februar 2009 Bestrebungen der Landesärztekammern publiziert, erste Evaluationen zur ärztlichen Weiterbildung auf dem Weg zu bringen. Anlass für derartige Untersuchungen bietet die seit längerem bekannte Unzufriedenheit sowohl von Weiterbildungsbefugten als auch von Weiterzubildenden mit der derzeit gängigen Weiterbildungspraxis. Während in Deutschland gerade erst mit Evaluationen zur Qualität ärztlicher Weiterbildung begonnen wird, ist man im angloamerikanischen Sprachraum bereits seit Langem einen Schritt weiter und kann auf in praxi angewendete Maßnahmenkataloge zur operationalisierten ärztlichen Weiterbildung zurückblicken. Dabei wurde die Grundlage für ähnliche Maßnahmen bereits 2005 in Deutschland durch den inhaltlich neu konzipierten § 8 der landesspezifischen Weiterbildungsordnungen, der auf Transparenz und Darlegungsfähigkeit in der Weiterbildung abhebt, längst geschaffen. Das Fehlen verbindlicher Vorgaben für den Aufbau systematisch geplanter Facharztweiterbildungsprogramme und die damit verbundene didaktische Fortbildung der weiterzubildenden Ärzte stellt jedoch noch eine wesentliche Hürde dar, die Probleme in der Facharztweiterbildung konstruktiv anzugehen.

Der Verfasser greift diese Problematik auf. Er stellt einen Maßnahmenkatalog zur Etablierung einer operationalisierten, strukturierten ärztlichen Weiterbildung vor, indem er auf die notwendige Verzahnung von Facharztweiterbildung und Qualitätsmanagement (QM) hinweist und die Bedeutung der Implementierung von QM-Elementen wie Clinical Pathways, evidenzbasierte Verfahrensanweisungen, Audits et cetera in ein Facharztweiterbildungsprogramm aufzeigt. Ferner werden die in praxi gemachten positiven wie negativen Erfahrungen einer operationalisierten Weiterbildung in einer naturheilkundlich orientierten und einer neurologisch geführten Klinik beispielhaft dargestellt. Das Buch soll den wissenschaftlichen Einstieg in die Materie ärztlicher Weiterbildungsprogamme erleichtern und ein nützlicher Wegbegleiter für alle diejenigen darstellen, die an einer Weiterentwicklung der Qualität ärztlicher Weiterbildung in Deutschland besonders interessiert sind. Denn Investitionen in eine qualitativ hochwertige Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten werden mitentscheidend für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Krankenhäusern sein.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben