Dissertation: Klettern und Naturschutz – Konflikt und rechtliche Lösungen

Klettern und Naturschutz – Konflikt und rechtliche Lösungen

Planungs-, Verkehrs- und Technikrecht, Band 31

Hamburg 2009, 634 Seiten
ISBN 978-3-8300-4292-1 (Print/eBook)

Alpinimus, Bergsport, Erholung, Klettern, Naturschutz, Naturschutzrecht, Natursport, Rechtswissenschaft, Sport, Sportklettern, Umwelt, Umweltschutz

Zum Inhalt

Der Konflikt zwischen Klettern und Naturschutz ist so aktuell wie nie zuvor – nach wie vor bestehen in vielen Bereichen Deutschlands behördliche Felssperrungen und Kletterverbote. „Klettern und Naturschutz – Konflikt und rechtliche Lösungen“ ist die erste rechtliche Untersuchung in Deutschland, die diesen Konflikt umfassend aufarbeitet. Es ist eine fundierte wissenschaftliche Arbeit, die sich auch an den Praktiker wendet.

Eine Einführung in die tatsächlichen Vorgänge des Kletterns und die naturschutzfachlichen Besonderheiten des Biotops Fels beleuchtet die grundlegende Problematik des Kletterns im Spannungsfeld zwischen Natursport und Naturnutzung. In einem ersten Schwerpunkt werden die rechtlichen Grundlagen des Kletterns und des kletterrelevanten Naturschutzes in Völkerrecht, Europarecht und Verfassungsrecht von Bund und Ländern untersucht. Ein Fokus liegt auf dem europäischen Naturschutzrecht, insbesondere der europäischen Vogelschutz- und Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. Nach der Darstellung des grundlegenden rechtlichen Konflikts behandelt die Untersuchung in ihrem Kernbereich die Lösung des Konflikts. Ausgehend vom Verfassungsrecht werden ausführlich die rechtlichen Lösungsmöglichkeiten im Recht des Bundes und der Länder dargestellt. Der Schwerpunkt liegt auf den Instrumenten des Naturschutzrechts und des Wald- und Forstrechts, insbesondere den Betretungsrechten, dem besonderen Gebietsschutz und dem Artenschutz. Aber auch kooperative Instrumenten wie Verträge, informale Absprachen und die Duldung werden behandelt. Dies wird ergänzt durch Ausführungen zum Straßenrecht, Straßenverkehrsrecht, Umweltinformationsrecht, Raumordnungs-, Landesplanungs- und Bauplanungsrecht, Bergrecht, Sportförderungsrecht, Jagdrecht, Tierschutzrecht, Lärmschutzrecht und allgemeinen Polizei- und Ordnungsrecht. In einem letzten Schwerpunkt zur Praxis der Konfliktlösung werden anhand vieler Einzelbeispiele Lösungen für die typischen Probleme des Kletterns behandelt, veranschaulicht durch sieben praktische Fälle aus wichtigen Klettergebieten in Deutschland.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben