Doktorarbeit: Die Zerrüttungsscheidung im deutschen und französischen Recht unter Einschluss des Internationalen Privatrechts

Die Zerrüttungsscheidung im deutschen und französischen Recht unter Einschluss des Internationalen Privatrechts

Studien zum Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht sowie zum UN-Kaufrecht, Band 36

Hamburg 2009, 250 Seiten
ISBN 978-3-8300-4139-9 (Print/eBook)

Rezension

[...] Mit ihrer Dissertation beleuchtet V. zentrale Fragen des dt. wie des frz. Scheidungs- und Scheidungsfolgenrechts. Dabei werden die einschlägigen rechtlichen Einzelnormen und Regelungskomplexe dargestellt sowie die damit verbundenen Probleme – zumeist in Anschluss an die hM – erörtert. V. gelingt es überdies, durch den Dschungel des Internationalen Privatrechts einen Pfad zu schlagen [...].
Neben der Konkretisierung abstrakter Normen des IPR auf deutsch-französische Scheidungsfalle liegt der Wert der Arbeit vor allem in einer Erschließung des geltenden frz. Scheidungsrechts. [...]

Martin Rehak, in:
De processibus matrimonialibus, DPM 17/18 (2010/11), S. 722-730

Deutschland, Frankreich, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung, Rechtswissenschaft, Rom III-Verordnung, Scheidungsrecht, Unterhaltsverordnung, Zerrüttungsscheidung

Zum Inhalt

Das Scheidungsrecht, als ein wichtiger Pfeiler des Familienrechts, hat die Aufgabe, sowohl die Bedeutung und Stellung der Ehe aufrechtzuerhalten als auch flexible Scheidungsmöglichkeiten zu schaffen, die der zeitlichen Entwicklung gerecht werden.

In Form einer rechtsvergleichenden Untersuchung der Scheidungsgründe, des Scheidungsverfahrens und der typischen Scheidungsfolgen im deutschen und französischen Recht nimmt sich diese Studie der bestehenden aktuellen Probleme und Entwicklungen an und untersucht die Auswirkungen im deutsch-französischen Rechtsverkehr unter anderem im Hinblick auf die geplante Rom III- und Unterhaltsverordnung.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben