Dissertation: Die europäische Finanzmarktintegration für Investmentfonds

Die europäische Finanzmarktintegration für Investmentfonds

Eine empirische Untersuchung der Gebührenstruktur, der Performance und deren Persistenz von Investmentfonds in der Europäischen Union

Finanzmanagement, Band 55

Hamburg 2008, 372 Seiten
ISBN 978-3-8300-3854-2 (Print/eBook)

Asset Management, Betriebswirtschaftslehre, Europäische Finanzmarktintegration, Finanzierung, Finanzmanagement, Gebührenstruktur, Investmentfonds, Investmentfondsmarkt, Kapitalmarktforschung, Performance, Persistenz

Zum Inhalt

Die europäischen Staaten wachsen in den letzten Jahren immer enger zusammen. Einen wesentlichen Bestandteil dieser Entwicklung stellt die Integration der europäischen Finanzmärkte dar. Dabei spielt neben Aspekten wie einem einheitlichen Zahlungsverkehr die Vereinheitlichung der Anlageprodukte eine wichtige Rolle.

Investmentfonds haben sich auch in Europa zu einer der wichtigsten Anlagemöglichkeiten für institutionelle und private Investoren entwickelt. Die Ausgestaltung von Investmentfonds, deren Performance, das Verhalten von Fondsmanagern sowie der Zusammenhang von Finanzsystemen und Investmentfonds werden bereits seit längerer Zeit thematisiert. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse basieren in erster Linie auf Untersuchungen aus dem angelsächsischen Raum, für den gesamten europäischen Raum existieren nur vereinzelt Studien.

Florian Habermann zeigt in seiner empirischen Analyse, die alle Staaten der Europäischen Union umfasst, den aktuellen Stand des Investmentfondsmarktes der Europäischen Union auf. Dabei geht er insbesondere auf die bisherigen Bemühungen und Maßnahmen des europäischen Gesetzgebers zur besseren und schnelleren Integration des Finanzmarktes für Investmentfonds ein, stellt deren (Un-)Wirksamkeit theoretisch und vor allem empirisch anhand der Gebührenstruktur, der Performance und deren Persistenz dar und fasst Maßnahmen für den Gesetzgeber zusammen, mit denen dieser die Integration beschleunigen bzw. verbessern kann. Der Autor verdeutlicht dabei anschaulich den langen und mühsamen Weg der Europäischen Union zu einem vollständig integrierten, einheitlichen Markt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben