Dissertation: Die filmische Umsetzung der Harry Potter-Romane

Die filmische Umsetzung der Harry Potter-Romane

Mit CD-Rom (Komplette Filmszenenanalysen)

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft, Band 98

Hamburg 2007, 462 Seiten
ISBN 978-3-8300-3314-1 (Print/eBook)

Albus Dumbledore, Alfonso Cuarón, Chris Columbus, Diagon Alley, Draco Malfoy, Dursleys, Fantasy, Film, Filmanalyse, Filmmusik, Filmszenenanalyse, Hagrids Hütte, Harry Potter, Harry Potter-Filme, Harry Potter-Verfilmungen, Harry Potter and the Goblet of Fire, Harry Potter and the Philosopher‘s Stone, Harry Potter and the Prisoner of Azkaban, Hermione Granger, Hogwarts, J. K. Rowling, John Williams, Knight Bus, Literaturverfilmung, Literaturwissenschaft, Lord Voldemort, Mike Newell, Minerva McGonagall, Patrick Doyle, Romanverfilmung, Romanvorlage, Ron Weasley, Rubeus Hagrid, Schauplätze, Severus Snape, Triwizard Tournament

Zum Inhalt

Harry Potter ist das literarische Phänomen der Neuzeit! Kaum ein anderer Held erfreut sich eines so großen Bekanntheitsgrades bei Jung und Alt und einer so rasant wachsenden Fangemeinde in allen Teilen der Erde. Man findet heutzutage kaum jemanden, dem der Name Harry Potter kein Begriff ist. Durch die Verfilmungen der Romane findet diese Faszination, die der junge Zauberlehrling auf das Publikum ausübt, auch Einzug in die Kinosäle, was die rekordträchtigen Besucherzahlen belegen.

Umso erstaunlicher ist es, dass dieses Gebiet der Verfilmung der Harry Potter-Romane noch nicht wissenschaftlich fundiert betrachtet wurde. Diese Lücke in der literaturwissenschaftlichen Forschung wird nun erstmals mit dieser Monografie Die filmische Umsetzung der Harry Potter-Romane geschlossen.

Diese geht in einem theoretischen Teil zunächst auf das Genre der Fantasy ein, definiert diese literarische Form und gibt einen Überblick über die bedeutendsten literaturtheoretischen Ansätze. Danach wird das Printmedium dem Film gegenübergestellt, indem sowohl die Zeichensysteme des Dramas, als auch die des Films kurz erläutert werden, um dann abschließend in einer Betrachtung der Besonderheiten bei der Verfilmung von Fantasy hinsichtlich der Handlung, der Charaktere und der Räume verknüpft zu werden.

Im praktischen Teil wird ausführlich auf Harry Potter and the Philosopher’s Stone, Harry Potter and the Prisoner of Azkaban und Harry Potter and the Goblet of Fire eingegangen. Dabei wird jeweils der Film mit der dazugehörigen Romanvorlage verglichen und darüber hinaus auf die Besonderheiten bei der Umsetzung durch den jeweiligen Regisseur eingegangen. Die Betrachtung erfolgt bei jedem Band in mehreren Teilen. So wird hier die Handlung in Film und Buch analysiert, ebenso wie die Darstellung der Schlüsselfiguren Harry Potter, Hermione Granger, Ron Weasley, Rubeus Hagrid, Albus Dumbledore, Minerva McGonagall, Severus Snape, Draco Malfoy und Lord Voldemort. Ein weiterer Teil widmet sich der Umsetzung der bedeutenden Räume jedes Bandes, wie dem Haus der Dursleys, Hogwarts, Hagrids Hütte, Diagon Alley, dem Knight Bus oder den Schauplätzen des Triwizard Tournament. Weitere Teile der Betrachtung sind der Einsatz von Filmmusik, der filmtechnisch eine wichtige Rolle einnimmt und in den Harry Potter-Verfilmungen, durch den Einsatz der beiden Komponisten John Williams und Patrick Doyle ebenfalls variiert, sowie die besondere Verwendung von Symbolik in Buch und Film, soweit diese in dem jeweiligen Band vorhanden ist.

In einer abschließenden Betrachtung erfolgt ein Vergleich der drei Filme bezüglich der unterschiedlichen Ausschöpfung der Zeichensysteme durch die drei Regisseure Chris Columbus, Alfonso Cuarn und Mike Newell hinsichtlich der Handlung, der Figuren, der Schauplätze, der Symbolik, der Verwendung der Kamera und der Filmmusik.

Im Anhang, der dem Buch als CD beiliegt, findet sich eine komplette Filmszenenanalyse zu den Filmen Harry Potter and the Philosopher’s Stone, Harry Potter and the Prisoner of Azkaban und Harry Potter and the Goblet of Fire, jeweils im Vergleich zu den Inhalten des jeweiligen Romans.

Durch den praktischen Schwerpunkt ist diese Monografie nicht nur für Literaturwissenschaftler geeignet. Das Werk bietet auch eine aufschlussreiche Hilfe für die Filmanalyse im Unterricht an der Schule und ist auch unerlässlich für den interessierten Fan und Harry Potter-Liebhaber, der die Hintergründe der Romanverfilmungen ergründen will.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben