Doktorarbeit: Intrapreneurship im Großanlagenbau

Intrapreneurship im Großanlagenbau

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 205

Hamburg 2007, 260 Seiten
ISBN 978-3-8300-3259-5 (Print & eBook)

Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau, Betriebswirtschaftslehre, Dienstleistungsinnovationen, Entrepreneurship, GAB, Großanlagenbau, Innovationsmanagement, Internes Unternehmertum, Intrapreneurship, Unternehmertum in der Unternehmung

Zum Inhalt

Intrapreneurship ist ein Managementkonzept, das eigeninitiiertes und selbstorganisatorisches Innovieren von Mitarbeitern fördert. Seit der Entstehung in den 80er Jahren stößt Intrapreneurship in Wissenschaft und Praxis auf reges Interesse, da es eine „neue Innovationskraft“ in Unternehmen zu erwecken vermag. Im Einklang mit dem gegenwärtigen Forschungsinteresse an branchenspezifischen Erkenntnissen zum Intrapreneurship untersucht der Verfasser den Großanlagenbau (GAB).

Für eine Untersuchung des GAB sprechen die volkswirtschaftliche Relevanz, die betriebswirtschaftlichen Besonderheiten und der zunehmende Wettbewerbsdruck in der Branche. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob und wie Intrapreneurship dazu beitragen kann, die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen GAB auch in Zukunft aufrecht zu erhalten. Zur Beantwortung werden auf Basis des „Intrapreneurship Model“ von Antoncic und Hisrich zwölf Hypothesen entwickelt und empirisch geprüft. Die empirische Untersuchung wird in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau im VDMA durchgeführt. Die Auswertung der Daten erfolgt anhand von Faktoren- und Regressionsanalysen. Die Ergebnisse bestätigen fünf der zwölf Hypothesen und zeigen, dass Intrapreneurship im GAB durch die Unternehmensumwelt und die Unternehmensorganisation gefördert wird. Als signifikante Variablen erweisen sich insbesondere das Branchenwachstum, die Nachfrage nach neuen Produkten und Dienstleistungen, die Strategie der Unternehmen sowie ihre Kultur. Zudem wird im Einklang mit der steigenden Bedeutung des Servicegeschäfts ein positiver Zusammenhang zwischen den durch Intrapreneurship hervorgerufenen Dienstleistungsinnovationen und dem Unternehmenserfolg im GAB belegt.

Zusammengenommen ergibt sich, dass Intrapreneurship zu mitarbeiterinduzierten Innovationen führt und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Großanlagenbauer steigert. Letztlich werden aus den gewonnenen Erkenntnissen sieben Gestaltungsempfehlungen für Manager in der Praxis abgeleitet. Diese zielen darauf, die für den GAB typische Marktpassivität zu überwinden, Veränderungen aktiv zu suchen und unternehmerisch zu nutzen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben