Doktorarbeit: Ausgewählte Aspekte der Bilanzierung von Mezzanine-Kapital in der Krise der GmbH

Ausgewählte Aspekte der Bilanzierung von Mezzanine-Kapital in der Krise der GmbH

Schriften zum Betrieblichen Rechnungswesen und Controlling, Band 53

Hamburg 2007, 260 Seiten
ISBN 978-3-8300-3191-8 (Print/eBook)

Betriebswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Bilanzierung, Finanzierungsinstrumente, GmbH, Going-Concern-Prämisse, Hybride Finanzierungsformen, KMU, Kreditunwürdigkeit, Kreditvergabe, Krise der Gesellschaft, Mezzanine-Kapital, Mittelständische Unternehmen, Rechnungslegung, Rechnungswesen

Zum Inhalt

In die von Hausbankbeziehungen geprägte Finanzierung mittelständischer Unternehmen ist in den letzten Jahren einerseits durch regulatorisch und wirtschaftlich bedingte Änderungen bei der Kreditvergabe deutscher Banken sowie andererseits durch den verstärkten Markteintritt ausländischer Banken und alternativer Kapitalgeber Bewegung gekommen. Infolge dieses irreversiblen Entwicklungsprozesses werden bestehende Finanzierungsinstrumente fortentwickelt und zunehmend in mezzaniner Finanzierungsform von Unternehmen nachgefragt. Besonders zur Wachstumsfinanzierung aber auch im Rahmen von individuellen Finanzierungslösungen in angespannten Unternehmenslagen bieten sich diese hybriden Finanzierungsformen an, die je nach Ausgestaltung zwischen Eigen- und Fremdkapital einzuordnen sind und Charakteristika beider Finanzierungsformen aufweisen

In dieser Studie wird der Frage nachgegangen, wie diese speziellen Finanzierungsinstrumente in der Rechnungslegung auszuweisen sind, wobei eine Abhängigkeit zur Unternehmenslage zu beachten ist.
Daher werden im Rahmen der Studie Aspekte der Bilanzierung von Mezzanine-Kapital vor und während einer Krise diskutiert, wobei der Fokus auf der verbreiteten Lösung von Mezzanine-Kapital mit Fremdkapitalcharakter und einer virtuellen Kicker-Komponente in Form der performanceabhängigen Sonderzahlung liegt.
Der Verfasser unterstellt dabei, dass es verschiedene Aspekte der Abhängigkeit zwischen der Bilanzierung und Kennzeichnung von Mezzanine-Kapital auf der einen Seite und möglichen Krisenstadien der Unternehmung auf der anderen Seite gibt, wobei unterschiedliche Einflussdeterminanten einzubeziehen sind.
Zudem werden Anregungen für eine erleichterte Möglichkeit der Krisenfeststellung gegeben und Kommentierungsnotwendigkeiten in Abhängigkeit vom eingetretenen Krisenstadium skizziert.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben