Doktorarbeit: Evaluation hochschuldidaktischer Weiterbildung

Evaluation hochschuldidaktischer Weiterbildung

Entwicklung, Bewertung und Umsetzung des 3P-Modells

Didaktik in Forschung und Praxis, Band 34

Hamburg 2007, 252 Seiten
ISBN 978-3-8300-3171-0

3P-Modell, Didaktik, Evaluation, Evaluationsansätze, Evaluationspraktiken, Hochschuldidaktik, Hochschulreform, Pädagogik, Professionalisierung der Lehre, Programmdurchführung, Programmevaluation, Programmwirkungen, Qualitätssicherung, Weiterbildung, Weiterbildungsprogramme

Zum Inhalt

Dieses Buch befasst sich mit Ansätzen zur Evaluation hochschuldidaktischer Weiterbildung. Entwickelt wird das 3P-Modell als Rahmenmodell zur Evaluation hochschuldidaktischer Weiterbildung, das einen theoriebasierten Evaluationsansatz verfolgt. In seiner Ausgestaltung ist das 3P-Modell auf den Anwendungskontext angepasst. Das Modell unterscheidet sechs Programmtheorien und sechs Evaluationstypen, die auf drei Ebenen angeordnet sind. Auf der ersten Ebene werden Programmtheorien beschrieben, die den zu evaluierenden Weiterbildungsprogrammen zugrunde liegen. Die zweite Ebene bezieht sich auf Evaluationen der Programmdurchführung. Auf der dritten Ebene werden die Programmwirkungen bewertet. Konstruiert ist das Modell integrativ im Hinblick auf verschiedene Forschungsrichtungen. Außerdem werden mögliche zu evaluierende Gegenstände aus verschiedenen Bereichen modelliert. Dadurch erlangt das 3P-Modell eine Reichweite, durch die bestehende Evaluationspraktiken systematisiert und auf Schwerpunkte und Defizit hin analysiert werden können.

Nach einer theoretischen Bewertung wird das 3P-Modell auf seine Praxistauglichkeit für die Planung und Durchführung von Evaluationen überprüft. Dazu werden zwei exemplarische Evaluationen durchgeführt – eine im Bereich der Evaluation der Ziele und eine im Bereich der Evaluation der Effekte. Bei der Bewertung dieser Beispiele wird deutlich, dass die im 3P-Modell vorgeschlagenen Vorgehensweisen umgesetzt werden können und dabei ein Mehrwert gegenüber anderen Evaluationsansätzen besteht.

Die Studie ordnet sich in die Forderungen nach einer Qualitätssicherung und -überprüfung in der Hochschuldidaktik ein. Ausgehend vom 3P-Modell können Studien geplant und Daten gesammelt werden, die Maßnahmen der Qualitätssicherung der Hochschulausbildung und Professionalisierung der Lehre bewerten.



Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben