Dissertation: Selbstgefährdung aufgrund beruflicher Pflichten

Selbstgefährdung aufgrund beruflicher Pflichten

Die Eigenverantwortlichkeit des Berufsträgers im Strafrecht

Strafrecht in Forschung und Praxis, Band 138

Hamburg 2008, 202 Seiten
ISBN 978-3-8300-3160-4 (Print/eBook)

Berufspflichten, Eigenverantwortlichkeit, Maßstab von Nötigung, Maßstab von Notstand, Objektive Zurechnung, Rechtswissenschaft, Selbstgefährdung, Strafrecht, § 35 StGB, § 240 StGB

Zum Inhalt

Simon Konnertz erörtert das Problem der Eigenverantwortlichkeit im deutschen Strafrecht aus dem speziellen Blickwinkel des Berufsträgers als Opfer. Der Verfasser untersucht unter konsequenter Beachtung der dogmatischen Grundsätze die Unfreiheit des Handelns aufgrund von Berufspflichten. Neben einer kritischen Würdigung von Literatur und Rechtsprechung bildet dabei die Überprüfung nach den Maßstäben des § 240 StGB und des § 35 StGB einen Schwerpunkt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben