Doktorarbeit: Motivationale und selbstkonzeptbezogene Aspekte im Fitness-Sport

Motivationale und selbstkonzeptbezogene Aspekte im Fitness-Sport

Schriften zur Sportwissenschaft, Band 71

Hamburg 2007, 384 Seiten
ISBN 978-3-8300-3015-7 (Print/eBook)

Fitness-Sport, Fitness-Studio, Lady-Fitness, Motivation, Pädagogik, Selbstkonzept, Sportpsychologie, Sportwissenschaft

Zum Inhalt

In der sportpsychologisch orientierten Befragungsstudie wurden spezifische motivationale Aspekte im allgemeinen Fitness-Sport und im Lady-Fitness-Sport sowie Veränderungen von verschiedenen selbstkonzeptbezogenen Aspekten im Fitness-Sport bei männlichen und weiblichen Fitness-Sportlern wissenschaftlich untersucht.

Der theoretische Wert dieser Studie konnte in der Überprüfung, Differenzierung, Erweiterung und Spezifizierung motivationaler und selbstbezogener Konzepte von Fitness-Sportlern gesehen werden. Es wurden grundlegende Ansätze zur Motivation allgemein sowie sportbezogene und fitness-sportbezogene Aspekte der Motivation erörtert. Dies galt auch für die Verdeutlichung selbstkonzeptbezogener Aspekte allgemein sowie für Körper- und Gesundheitsaspekte spezifisch.

Der methodische Wert der Studie konnte in der Konzeption, Erprobung und Anwendung eines strukturell und dimensional neuen Fragebogens zur Analyse spezifischer Aspekte der Motivation und des Selbstkonzepts bei Fitness-Sportlern verdeutlicht werden. Aus der Befragung einer Stichprobe von 163 männlichen und weiblichen Fitness-Sportlern ließ sich eine grundlegende Bestätigung der Brauchbarkeit, der Spezifität und der Angemessenheit des neu konzipierten Fragebogens ablesen.

Der sportpraktische Wert lag im empirischen Beleg der subjektiven Einschätzung motivationaler und selbstkonzeptbezogener Aspekte in einer vergleichsweise großen Stichprobe männlicher und weiblicher Fitness-Sportler. Die Ergebnisse ließen nachdrücklich die Dominanz bestimmter motivationaler Aspekte im Fitness-Sport erkennen. Insbesondere zeigte sich, dass Aspekte der Gesunderhaltung, des Wohlbefindens und des Aussehens in die Motivation der Männer und Frauen im Fitness-Sport einfließen. Weiterhin wurde der Einfluss des Fitness-Sports auf verschiedene Aspekte des Selbstkonzepts von Fitness-Sportlern deutlich.

Das Werk dient neben der wissenschaftlichen Untersuchung motivationaler und selbstkonzeptbezogener Aspekte im Fitness-Sport zugleich als Ratgeber bei der Erstellung und Vermarktung von Fitness-Angeboten für geschlechts- oder altersspezifische Zielgruppen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben