Dissertation: Das Zollrecht Australiens im Lichte internationaler Warenverkehrsregelungen

Das Zollrecht Australiens im Lichte internationaler Warenverkehrsregelungen

Studien zur Rechtswissenschaft, Band 196

Hamburg 2007, 454 Seiten
ISBN 978-3-8300-2938-0 (Print/eBook)

Kyoto Konvention, Rechtswissenschaft, Trade Facilitation, Transparenzgebot, WCO, WTO, Zollrecht, Zollwert

Zum Inhalt

Australien wird bezüglich seiner zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Regelungen häufig als internationales Musterbeispiel zitiert. Das Land schaffte es, durch die Deregulierungsmaßnahmen ab 1983 sich von einer stark regulierten zu einer im weltweiten Vergleich sehr liberalen Volkswirtschaft zu entwickeln. Teil dieses Deregulierungsprozesses war auch die Reform des Zollrechts, insbesondere die Reduktion der Zolltarife und die Modernisierung des Zollverfahrensrechts. Von Seiten der Welthandelsorganisation (WTO) und der Weltzollorganisation (WCO) wird Australien daher als vorbildlich bewertet.

Der Verfasser untersucht daher, ob das australische Zollrecht, insbesondere das Zollverfahrensrecht, seinen hervorragenden Ruf zu Recht genießt. Dabei wird das australische Zollrecht im Hinblick auf die Konformität mit internationalen Warenverkehrsregelungen, mithin den Abkommen der WTO und der WCO überprüft. Prüfungsumfang dieser Studie sind auf WTO-Ebene die Regelungen zum Zollwert und zum Ursprungsrecht sowie das Transparenzgebot und die Vorschriften zur Trade Facilitation. Innerhalb des WCO-Rechts werden schwerpunktmäßig das Übereinkommen zum harmonisierten System, die revidierte Kyoto-Konvention von 1999 sowie das Framework of Standards von 2005 behandelt.

Das Buch bietet eine gute und detaillierte Darstellung der WTO- und WCO-Regelungen zum Zollverfahrensrecht. Insbesondere die Regelungen der WCO sind in der Literatur bislang wenig behandelt worden, obwohl die WCO mit ihren 170 Mitgliedsstaaten eine enorm wichtige Rolle bei der internationalen Harmonisierung von Zollverfahren und Zollsystem spielt. Ebenso wenig in der Literatur behandelt wurde bislang das australische Zollrecht, ein sehr interessantes Beispiel für eine effektive, moderne und vorbildliche Zollverwaltung und ein Zollrechtssystem, welchem in hervorragender Weise die Balance zwischen gestiegenen Sicherheitsinteressen und dem Bedürfnis nach Handelserleichterung gelingt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben