Habilitationsschrift: Zum Wandel der Familie in Russland

Zum Wandel der Familie in Russland

Eine Bestandsaufnahme ihrer Veränderungen seit 1917

Studien zur Familienforschung, Band 22

Hamburg 2008, 446 Seiten
ISBN 978-3-8300-2779-9

Familie, Familiensoziologie, Geschlechterverhältnis, Gesellschaftliche Rahmenbedingungen, Habilitation, Jugend, Psychologie, Russische Familie, Russische Gesellschaft, Russland, Sozialer Wandel, Sozialgeschichte, Sozialisation, Soziologie

Zum Inhalt

Dieses Buch versucht das Phänomen Familie und ihre Einordnung in die russische Gesellschaft seit 1917 bis in die heutige Zeit zu beschreiben. Dabei wird das Ziel verfolgt, Familie in ihrem jeweiligen sozialhistorischen Kontext der letzten Jahrzehnte darzustellen. Die Autorin hat sich bei der Abfassung der Schrift von der Idee leiten lassen, der westeuropäischen Familiensoziologie die „Familie“ in Russland näher zu bringen. Nicht verschwiegen werden soll dabei die Tatsache, dass seit 1970 im deutschen Sprachraum keine umfassende Schrift zur russischen Familie publiziert wurde. Damit fehlt bis heute eine Betrachtung von Familie in Russland für die Übergangszeit und für die Situation von Familie unter den geänderten gesellschaftlichen Bedingungen der Gegenwart. Mit der Abhandlung soll einerseits diese Lücke geschlossen und andererseits Anregungen gegeben werden, Familie als eine wichtige und scheinbar dauerhafte Grundkonstruktion der Gesellschaft, systematisch zu analysierten.



Sie wollen Ihre Habilitation veröffentlichen?

nach oben