Doktorarbeit: Marktscreening nach Kartellstrukturen

Marktscreening nach Kartellstrukturen

Ein Verfahren zur Kartellaufdeckung auf Basis des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts (KMD-Kartellcheck)

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis, Band 25

Hamburg 2006, 682 Seiten
ISBN 978-3-8300-2743-0 (Print/eBook)

collusive marker, Kartell, Kollusion, Marktscreening, Oligopol, price fixing, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaft, Zement

Zum Inhalt

Obwohl Kartelle i.d.R. illegal sind, verursachen sie in der Realität erhebliche Wohlfahrtsverluste. Die meisten Kartelle werden jedoch nur zufällig entdeckt. Ziel dieser Studie ist daher die Erstellung eines empirischen Werkzeugs, das ein systematisches Marktscreening aller Märkte und das Filtern derjenigen Problemfälle erlaubt, in denen Kartellstrukturen wahrscheinlich sind. Dazu werden Indikatoren herausgearbeitet, die auf kollusives Verhalten hinweisen.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben