Doktorarbeit: EU-Osterweiterung und eingeschränkte Arbeitskräftefreizügigkeit

EU-Osterweiterung und eingeschränkte Arbeitskräftefreizügigkeit

Auswirkungen auf Deutschland

EURO-Wirtschaft – Studien zur ökonomischen Entwicklung Europas, Band 26

Hamburg 2005, 272 Seiten
ISBN 978-3-8300-2151-3 (Print/eBook)

Arbeitskräftefreizügigkeit, Deutschland, EU-Osterweiterung, Europäische Union, Migration, Osteuropa, Volkswirtschaftslehre

Zum Inhalt

Nicht zuletzt auf Betreiben Deutschlands wurde die EU-Osterweiterung daran gebunden, dass die Zuwanderung von Arbeitskräften aus den Beitrittsländern vorübergehend eingeschränkt bleibt. Damit sollen migrationsbedingte Nachteile für die deutsche Volkswirtschaft vermieden werden.

Wie fallen die ökonomischen Konsequenzen dieser Übergangsfrist tatsächlich aus? Ist Deutschland gut beraten, Zuwanderung vorübergehend zu unterbinden oder überwiegen per Saldo die ökonomischen Nachteile?

Das Buch gibt Antworten auf diese Fragen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben