Dissertation: Strategisches Management im kommunalen Bereich

Strategisches Management im kommunalen Bereich

dargestellt am Beispiel des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

Strategisches Management, Band 24

Hamburg 2005, 322 Seiten
ISBN 978-3-8300-1832-2 (Print/eBook)

Betriebswirtschaftslehre, Höherer Kommunalverband, Kommunalverwaltung, Konzernsteuerung, Neues Steuerungsmodell, Öffentliche Verwaltung, Strategie, Verwaltungswissenschaft

Zum Inhalt

Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung eines strategischen Management-Ansatzes für den Höheren Kommunalverband Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Zunächst wird der Landschaftsverband Westfalen-Lippe ausführlich aus der kommunalwissenschaftlichen Perspektive dargestellt. Im Rahmen dieser Darstellung werden insbesondere die konzernähnliche Organisation des Landschaftsverbandes und die Gestaltungsfunktionen innerhalb seiner öffentlichen Aufgaben hervorgehoben. Der Verfasser verdeutlich dabei, dass es gerade die Gestaltungsfunktionen innerhalb öffentlicher Aufgaben sind, aus denen sich das Potenzial für eine strategische Ausrichtung herleitet. D.h., es wird aufgezeigt, wie die Qualität einer öffentlichen Aufgabe und die sich daraus ergebenden Kompetenzen eines öffentlichen Verwaltungsträgers das entscheidende Kriterium im Hinblick auf die Notwendigkeit einer strategischen Ausrichtung ist.

Gegenstand des dritten Kapitels ist die Darstellung dessen, was allgemein unter strategischem Management verstanden wird. An Hand von definierten Kriterien werden ausgewählte Modelle und Praxisansätze für bzw. bei Trägern öffentlicher Verwaltung im In- und Ausland beschrieben und bewertet.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Entwicklung eines realisierbaren strategischen Management-Ansatzes für den Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Hierbei zeigt der Verfasser auf, wie die Anforderungen eines strategischen Managements innerhalb der grundsätzlich bestehenden Strukturen und Planungsprozesse dieses Höheren Kommunalverbandes realisiert werden können. Am Beispiel des Landesjugendamtes, einer Sparte des „Konzerns“ Landschaftsverband Westfalen-Lippe, die sich bereits mit der Ausgestaltung eines strategischen Planungsansatzes beschäftigt, wird die Realisierbarkeit dieses strategischen Management-Ansatzes beispielhaft illustriert.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben