Forschungsarbeit: Klios Kinder werden flügge - Geschichtslernen im Jugendalter

Klios Kinder werden flügge - Geschichtslernen im Jugendalter

Eine entwicklungspsychologisch orientierte, konstruktivistische Didaktik der Geschichte

Didaktik in Forschung und Praxis, Band 25

Hamburg 2005, 336 Seiten
ISBN 978-3-8300-1700-4

Didaktik, Diskurstheorie, Entwicklungspsychologie, Geschichtsbewusstsein, Geschichtstheorie, Kognitionswissenschaft, Konstruktivismus, Pädagogik, Zeitgeschichte

Zum Inhalt

Im Jugendalter wächst das Interesse an der Geschichte; der Geschichtsunterricht dagegen erfüllt die Erwartungen der Jugendlichen mitunter weniger.

Die Suche nach Erklärungen führt in das Forschungsfeld der Memorik. Synthetisierende Betrachtungen von Geschichts- und Kognitionswissenschaft sowie Entwicklungspsychologie umreißen das Problem individuellen jugendlichen Geschichtsbewusstseins. Sie münden in eine interdisziplinäre Erörterung zur Diskurstheorie und wecken Neugier auf Veränderungen der Lernkultur.

Der Konstruktivismus kann historisches Lernen und Lehren entscheidend beleben. Dies belegen anregende Unterrichtsideen. Sie machen Mut, neuere Entwicklungen in der Geschichtswissenschaft und ihrer Didaktik für junge Köpfe zum Erlebnis werden zu lassen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben