Forschungsarbeit: Der Norden auf dem Weg nach Europa

Der Norden auf dem Weg nach Europa

Skandinavien und die europäische Integration

Greifswalder Historische Studien, Band 5

Hamburg 2002, 306 Seiten
ISBN 978-3-8300-0717-3

Europäische Integration, Europäische Union, Europäische Verteidigungsgemeinschaft, Geschichtswissenschaft, KSZE, NATO, NORDEK, Nordischer Rat, OSZE, Skandinavien, Wohlfahrtsstaat

Zum Inhalt

In der vorliegenden Arbeit wird die besondere Situation Skandinaviens im Prozess seiner Annäherung an Europa aufgezeigt. Es wird ein möglichst komplexes Bild der europäisch-skandinavischen Beziehungen gezeichnet. Die Autorinnen treten der landläufigen Vorstellung entgegen, dass der Norden ein homogenes Gebilde sei, das Europa gegenüber eine einheitliche Stellung einnimmt. Vielmehr sind die Unterschiede zwischen den einzelnen nordischen Staaten trotz vieler Gemeinsamkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft so bedeutsam, dass sie einer differenzierten Betrachtungsweise bedürfen.

Die Autorinnen untersuchen konkret die Haltung Schwedens, Norwegens, Dänemarks und Finnlands zur europäischen Integration. Sie arbeiten auf der Grundlage der jeweiligen nationalen Entwicklungen Antriebsmotive und objektive Bedingungen für die jeweilige nationale Politik heraus. Die Transformation des sogenannten Nordischen Modells und die daraus resultierenden Konsequenzen für das Verhältnis der skandinavischen Staaten zu Europa stehen im Mittelpunkt der chonologisch angelegten Untersuchung. Auf diese Weise gelingt es den Autorinnen, die unterschiedlichen Bedingungen. Wege und Schwierigkeiten der einzelnen nordischen Länder in das geeinte Europa aufzuzeigen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben