Dissertation: Direktionale Verbalkomposita im Deutschen und im Chinesischen

Direktionale Verbalkomposita im Deutschen und im Chinesischen

Unter besonderer Berücksichtigung ihrer übertragenen Verwendung

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 51

Hamburg 2002, 289 Seiten
ISBN 978-3-8300-0520-9 (Print)

abstrakte Bedeutung, Aktionsart, Chinesische Sprache, DaF, Deutsche Sprache, Direktionale Verbalableitung, Sprachwissenschaft, Übertragung

Zum Inhalt

In dieser Arbeit wird gezeigt, daß es möglich ist, das Thema der Wortbildung in beiden Sprachen Deutsch und Chinesisch unter semantischen Gesichtspunkten zu untersuchen und zu vergleichen, obwohl die beiden Sprachen zu unterschiedlichen Sprachtypen gehören und deren Unterschiede immer als außerordentlich groß gelten.

Durch eine kontrastive Untersuchung der direktionalen Verbalkomposita (Affixverben) im Deutschen und im Chinesischen, unter besonderer Berücksichtigung ihrer übertragenen Verwendung, wird erkennbar, daß sich in den beiden Sprachen neben einer Reihe von erheblichen Unterschieden auch Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten finden lassen. Diese Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten spiegeln sich vor allem in der semantischen Funktion der direktionalen Verbalableitung der beiden Sprachen wider.

Auf Grund der herausgearbeiteten Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der direktionalen und aktionalen Verbalableitung beider Sprachen wird in dieser Arbeit über eine bessere Strategie für den Sprachunterricht nachgedacht (Kapitel 5). In der Vergangenheit wurde bei der DaF-Sprachvermittlung die besondere semantische Funktion der in dieser Arbeit behandelten deutschen Partikelverben vernachlässigt, und der Schwerpunkt lag auf der rein formalen Wortstrukturvermittlung und ihrer Stellung im Satz. Die Ergebnisse der Teiluntersuchung zeigen, daß es nicht genügt, den Deutschlernenden nur die Bildungsform der deutschen Partikelverben zu vermitteln. Die Vermittlung der direktionalen und aktionalen Bedeutung der reihenbildenden Partikelverben sollte beim Sprachunterricht besonders hervorgehoben werden.

Ebenso kann die vorliegende Arbeit für Übersetzer und Dolmetscher der deutschen bzw. chinesischen Sprache eine weitere Informationsquelle sein, da sie die in der neueren Übersetzungspraxis üblichen Möglichkeiten der Übertragung der deutschen Partikelverben ins Chinesische und chinesischer Suffixverben ins Deutsche aufzeigt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben