Dissertation: Tabernacoli im Italien des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Tabernacoli im Italien des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Schriften zur Kunstgeschichte, Band 72

Hamburg 2019, 456 Seiten
ISBN 978-3-339-11238-5 (Print), ISBN 978-3-339-11239-2 (eBook)

Architektur, Frühe Neuzeit, Italienische Kunst, Kunstgeschichte, Mittelalter, Religiöse Kunst, Renaissance, Tabernacoli, Tabernacolo, Volksfrömmigkeit, Volkskunst

Zum Inhalt

Dieser Band untersucht das Phänomen der italienischen Tabernacoli in dem Zeitrahmen vom Beginn ihrer Verwendung während des Mittelalters bis zum Beginn der Frühen Neuzeit. Betrachtet werden die ausführenden Künstler, ihre Bildsprache sowie die zahlreichen Facetten ihrer Verehrung und ihres Gebrauchs im täglichen Leben der Gläubigen. Hierbei werden auch die Auftraggeber dieser besonderen Kunstobjekte vorgestellt und die Anlässe beleuchtet, die zur Anbringung eines neuen Tabernacolo führten. Es entsteht das facettenreiche Bild eines bislang vernachlässigten Kunstphänomens, das nicht nur auch berühmteste Künstler ihrer Zeit beschäftigte, sondern Klerus und Gläubige gleichermaßen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben