Doktorarbeit: Juridical Perspectives on Marriage in the Catholic Church and in Islam vis-à-vis Catholic–Muslim Marriages in Nigeria

Juridical Perspectives on Marriage in the Catholic Church and in Islam vis-à-vis Catholic–Muslim Marriages in Nigeria

THEOS – Studienreihe Theologische Forschungsergebnisse, Band 146

Hamburg 2019, 332 Seiten
ISBN 978-3-339-11186-9 (Print), ISBN 978-3-339-11187-6 (eBook)

Canon Law, Catholic, Catholic-Muslim Marriage, Disparity of Cult, Eheschließung, Interreligiöse Ehe, Interreligious Marriage, Islamic Law, Islamisches Recht, Kanonisches Recht, Katholisch-muslimische Ehe, Kirchenrecht, Marriage, Muslim, Nigeria, Statutory Marriage, Theologie

Zum Inhalt

deutsch | english

Die Ehe eines Katholiken mit einem Muslim bringt zwei Personen zusammen, die unterschiedliche religiöse Überzeugungen bekennen und sich von unterschiedlichen Ehegesetzen leiten lassen. Die meisten Forschungen weisen tendenziell darauf hin, dass interreligiöse Ehen mit höherer Wahrscheinlichkeit scheitern als Ehen, in denen die Parteien derselben religiösen Tradition angehören. Die enormen Herausforderungen, die mit interreligiösen Ehen verbunden sind, werden besser gewürdigt, wenn man bedenkt, dass auch Ehen, an denen Personen mit derselben religiösen Zugehörigkeit beteiligt sind, nicht ohne ihre Herausforderungen sind. Dieses Buch enthüllt einige eheliche Bestimmungen in der katholischen Kirche und im Islam mit dem Ziel, einige juristische Fragen im Zusammenhang mit katholisch-muslimischen Ehen, insbesondere im nigerianischen Kontext, zu bewerten. Neben dem juristischen Schwerpunkt hat diese Arbeit eine gewisse pastorale Relevanz.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben