Dissertation: Exploring the road to successful video games

Exploring the road to successful video games

Investigating determinants of video game success and their effect on short- and long-term performance

- in englischer Sprache -

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 508

Hamburg 2019, 188 Seiten
ISBN 978-3-339-11036-7 (Print), ISBN 978-3-339-11037-4 (eBook)

Betriebswirtschaft, Consumer Preferences, Entertainmen industry, Erfolgsfaktoren, Game characteristics, Game innovativeness, Game Typology, Innovation, Marketing, Spielinnovationstätigkeit, Success drivers, Unterhaltungsindustrie, Verbraucherpräferenzen, Video games, Videospiele, Videospieleigenschaften, Videospielklassifizierung

Zum Inhalt

deutsch | english

Videospiele gewinnen zunehmend an Bedeutung und das nicht nur im Unterhaltungssektor. Die Videospielindustrie gehört heutzutage zu den wichtigsten Wachstumsmärkten der Welt.

Allerdings ist trotz des wachsenden Interesses bisher nur wenig über Erfolgsfaktoren der Videospielindustrie und ihrer Produkte bekannt. Abgesehen von vereinzelten Studien, fehlt es in der Literatur an einer umfangreichen Analyse von Videospielcharakteristika unter Einbeziehung unterschiedlichster Videospielarten.

Spiele wie GTA, Pokémon, Call of Duty oder Need for Speed haben es geschafft, sie zählen zu den erfolgreichsten Videospielen aller Zeiten. Was aber unterscheidet diese Spiele von den abertausenden weniger erfolgreichen Spielen, die Jahr für Jahr auf den weltweiten Märkten erscheinen?

Diese und ähnliche Fragen sind Gegenstand dieser Veröffentlichung.

Im ersten Essay dieses Buches wird eine videospiel-spezifische Typologie entwickelt und verifiziert. Anschließend liefert der zweite Essay Antworten auf die Fragen welche Faktoren entscheidend für kurz- und langfristigen ökonomischen Spielerfolg sind. Im dritten und letzten Essay liegt der Fokus dann auf der Innovationsfähigkeit von identifizierten Erfolgsfaktoren und deren Einfluss auf den Erfolg von Videospielen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben