In Kürze lieferbar
Dissertation: Physische und kognitive Leistungsdeterminanten für Senioren

Physische und kognitive Leistungsdeterminanten für Senioren

Untersuchung physiologischer und kognitiv-mentaler Leistungsdeterminanten

Schriften zur Sportwissenschaft, Band 150

Hamburg 2019, 318 Seiten
ISBN 978-3-339-10982-8

DC Potential, Demenz, Herzfrequenzvariabilität, Körperliche Leistungsfähigkeit, Kognition, Kognitive Leistungsfähigkeit, Leistungsdeterminanten, Senioren, Sportwissenschaft

Zum Inhalt

deutsch | english

In Anbetracht des demographischen Wandels ist eine absolute Zunahme an neurodegenerativen Erkrankungen innerhalb der Bevölkerung zu verzeichnen. Bisher fehlen medikamentöse Therapien, um Erkrankungen wie Alzheimer-Krankheit nachhaltig zu verhindern oder gar zu heilen. Untersuchungen konnten belegen, dass ein gesunder Lebensstil die kognitive Leistungsfähigkeit positiv beeinflussen kann. Aus diesem Grund ist die frühzeitige Erkennung von kognitiven Leistungseinbußen eine wichtige Voraussetzung, um das Setzen dieser – nicht-medikamentösen – Maßnahmen zu fördern. Damit kann der Verlauf von demenziellen Erkrankungen zumindest verzögert oder dessen Schweregrad vermindert werden.

In dieser Studie beschäftigt sich der Autor mit zwei potentiellen Indikatoren: ultralangsamen Gehirnströme (Direct Current bzw. DC Potential) und Herzfrequenzvariabilität (HRV). Das DC Potential ist ein Indikator für den Funktionszustand des Zentralnervensystems. Es steht daher mit Erkrankungen des Zentralnervensystems in Zusammenhang. Die HRV beschreibt die zeitlichen Schwankungen der Herzfrequenz. Sie reflektiert den Funktionszustand des autonomen Nervensystems. Außerdem korreliert deren Abnahme positiv mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Es gibt eindeutige Hinweise, dass sie auch mit dem kognitiven Funktionszustand in Verbindung steht.

In der Untersuchung wurden zum ersten Mal beide physiologischen Messgrößen mit der kognitiven Leistungsfähigkeit korreliert. 207 Probanden im Alter von 60 bis 85 Jahren nahmen an dieser Studie teil. Dieses Buch liefert fundierte theoretische Einblicke in die Zusammenhänge zwischen physiologischen und kognitiven Funktionen. Der aktuelle Forschungsstand zur vorliegenden Thematik wird umfangreich und verständlich dargestellt. Die Diskussion der Ergebnisse liefert detaillierte Einblicke und stellt die Weichen für weitere Untersuchungen in diesem zukunftsträchtigen Forschungsfeld.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben