Forschungsarbeit: Aktualität der Lehrlingsausbildung in Österreich

Aktualität der Lehrlingsausbildung in Österreich

Eine empirische Studie am Beispiel des österreichischen Einzelhandels

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse, Band 255

Hamburg 2019, 150 Seiten
ISBN 978-3-339-10826-5 (Print), ISBN 978-3-339-10827-2 (eBook)

Arbeitsrecht, Berufsbild, Berufsschule, Bildung, Demographie, Einzelhandel, Fachkräftemangel, Jugendbeschäftigung, Lehre, Lehre mit Matura, Lehrling, Lehrlingsausbilder, Lehrlingsausbildung, Lehrlingskrise, Österreich, Politik

Zum Inhalt

Zwischen den Jahren 1980 und 1996 ist die Zahl der Lehrlinge von 194.000 auf weniger als 120.000 kontinuierlich gesunken. Das stellt einen Rückgang der Lehrlingsstellen von ca. 39 % innerhalb von 16 Jahren dar.

Seit 2009 ist eine weitere Abnahme der Lehrlingszahlen erkennbar. Ende 2017 waren österreichweit nur 106.613 Lehrlinge in Ausbildung – ein Verlust von fast 90.000 Lehrstellen innerhalb von knapp 40 Jahren verlangt eine unverzügliche und umfassende Aktion der zuständigen Einrichtungen der Republik Österreich.

Die Autoren versuchen, basierend auf Jahrzenten der Berufserfahrung der Expertinnen und Experten, mögliche Auswege aus dieser prekären Situation aufzuzeigen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben