Dissertation: Auswirkungen einer Automatisierung des internen Kontrollsystems auf die Qualität der externen Finanzberichterstattung

Auswirkungen einer Automatisierung des internen Kontrollsystems auf die Qualität der externen Finanzberichterstattung

Eine kritische Würdigung

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 504

Hamburg 2019, 218 Seiten
ISBN 978-3-339-10798-5 (Print), ISBN 978-3-339-10799-2 (eBook)

Automatisierung, Betriebswirtschaft, Controlling, Corporate Governance, Finanzberichterstattung, Finanzen, Internes Kontrollsystem, Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung

Zum Inhalt

In dieser Publikation werden die Auswirkungen einer Automatisierung des internen Kontrollsystems (IKS) auf die Qualität der externen Finanzberichterstattung anhand von Experteninterviews sowie einer empirischen Fragebogenstudie betrachtet.

Im Detail werden die Hintergründe, Formen, Ziele und Grenzen der Automatisierung sowie die Wirkungsmechanismen technologie- und prozessgetriebener Veränderungen des IKS untersucht. Der Autor geht auf die verschiedenen Facetten der Automatisierung des IKS und deren Bedeutung für die Unternehmensüberwachung ein. Er legt den Fokus auf praxisrelevante Umsetzungsformen und Ausgestaltungsmöglichkeiten und untersucht die positven sowie negativen Auswirkungen einer Automatisierung des IKS auf die Stakeholder eines Unternehmens, insbesondere die Adressaten der externen Finanzberichterstattung.

Anhand von acht Interviews mit ausgewählten Experten einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft werden praxisrelevante Sichtweisen zur aktuellen Ausgestaltung, technologischen Möglichkeiten und zukünftigen Entwicklungen des IKS beleuchtet. Hierbei legt der Autor seinen Fokus auf die aktuellen Trends und Veränderungen, den heutigen Zustand und die Formen der Automatisierung. Ebenso werden die Auswirkungen einer Automatisierung des IKS für den Prozess der externen Finanzberichterstattung, insbesondere deren Qualität, und die Auswirkungen auf den Wirtschaftsprüfer, beleuchtet. Hierbei geben die befragten Experten detaillierte Einblicke aus ihrer alltäglichen Praxis in der Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung in Bezug auf das IKS.

Im empirischen Teil der Publikation erhebt der Autor anhand einer groß angelegten Fragebogenstudie, mit mehreren hundert Teilnehmern einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Daten zu den Auswirkungen einer Automatisierung des IKS auf die Qualität der externen Finanzberichterstattung und wertet diese aus. Neben der Erfassung des aktuellen Zustands des IKS, aufgeschlüsset nach unterschiedlichen Branchen, Kapitalmarktorientierung und Unternehmensgröße, werden verschiedene andere Parameter dezidiert untersucht. Eine Auswertung erfolgt sowohl deskriptiv, als auch konfirmatorisch anhand eines Strukturgleichungsmodells.

Links des Autors

linkedIn Profil

XING Profil

    

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben